| 14.52 Uhr

Der Kapitän bleibt an Bord

Der Kapitän bleibt an Bord
Lars Stindl bleibt bis 2021 bei der Borussia. FOTO: Getty Images
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach arbeitet weiter daran, seine Leistungsträger langfristig zu binden. In dieser Woche kamen Ibrahima Traoré und Lars Stindl hinzu. Von David Friederichs

Nachdem bereits am vergangenen Sonntag der Vertrag mit Ibrahima Traoré verlängert und in der Vorwoche Fabian Johnson bis 2021 gebunden werden konnte, hat Borussia Mönchengladbach hat auch den Vertrag mit Mannschaftskapitän Lars Stindl (28) vorzeitig ausgeweitet. Stindl unterschrieb am Mittwoch einen neuen, bis Juni 2021 laufenden Kontrakt beim VfL. „Lars ist für uns zu einem unglaublich wichtigen Spieler geworden. Als Mannschaftskapitän und torgefährlicher Offensivspieler auf dem Platz wie auch als Führungsfigur in der Kabine. Er spielt in unseren Planungen für die nächsten Jahre eine zentrale Rolle, deshalb freuen wir uns über die Vertragsverlängerung mit ihm“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. Lars Stindl ist seit 2015 bei Borussia, seitdem bestritt er 82 Pflichtspiele mit der Fohlenelf.

Als kleines Extra wurde Lars Stindl am gleichen Tag auch von Bundestrainer Joachim Löw in den Kader der Nationalmannschaft für den Confed Cup im Sommer in Russland berufen. Für die U21 erhielt zudem Mo Dahoud, der im Sommer zu Borussia Dortmund wechselt, eine Nominierung für die Europameisterschaft im Juni in Polen.

(Report Anzeigenblatt)