| 13.22 Uhr

Borussias C-juniorinnen in der Finalrunde

Borussias C-juniorinnen in der Finalrunde
Die Vorjahressieger der D-Junioren des FC Schalke 04 und die C-Juniorinnen des TSG 1899 Hoffenheim feiern gemeinsam ihren Erfolg beim Volkswagen Junior Masters 2014. FOTO: Volkswagen
Mönchengladbach/Wolfsburg. Zum 31. Spieltag befindet sich nicht nur die Bundesliga auf der Zielgeraden. Auch Deutschlands größter Fußball-Nachwuchswettbewerb lädt zur Endrunde nach Wolfsburg ein. Mit dabei auch die C-Juniorinnen von Borussia Mönchengladbach. Von der Redaktion

Am 2. Mai werden acht C-Juniorinnen-Mannschaften (U15) im Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg um den Titel des diesjährigen Volkswagen Junior Masters spielen.

Das Team von Borussia Mönchengladbach qualifizierte sich über die Volkswagen Region West.

Mit der Finalrunde des Volkswagen Junior Masters wird den Fans Jugendfußball auf Spitzenniveau geboten. Die acht Mannschaften des hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldes hatten sich in den Regionen gegen zahlreiche Konkurrenten durchgesetzt.

So auch die C-Juniorinnen von Borussia Mönchengladbach, die sich in der Vorrunde in einem spannenden Spiel gegen SV Meppen 1912 mit 4:3 behaupten konnten.

Um den Titel in der 16. Auflage des Turniers zu gewinnen, müssen die jungen Fohlen am 2. Mai in Wolfsburg noch einmal alles in die Waagschale werfen, um die Konkurrenz von Hertha 03 Zehlendorf, FSV Gütersloh, Hamburger SV, MSG Bad Vilbel, TSG 1899 Hoffenheim, TSV Schwaben Augsburg und dem VfL Wolfsburg zu bezwingen.

„Als ‚Partner des Fußballs‘ ist uns eine ganzheitliche Betrachtung unseres Engagements im Fußball wichtig, bei der wir neben dem Profisport mit gleicher Leidenschaft auch den Nachwuchs fördern“, sagt Anders Sundt Jensen, Leiter Marketing Kommunikation der Marke Volkswagen. „Es ist eine wahre Freude zu sehen, wie das Volkswagen Junior Masters zu einem festen Bestandteil im Wettkampfkalender vieler hochkarätiger Nachwuchsteams geworden ist. Mit viel Leidenschaft, Engagement und Motivation sorgt die nächste Fußballgeneration jedes Jahr aufs Neue für ganz besondere Momente während des Turniers“.

Mit insgesamt 442 teilnehmenden Teams (364 D-Junioren und 78 C-Juniorinnen) ist das Volkswagen Junior Masters der größte Fußball-Nachwuchswettbewerb Deutschlands. Alle Teams werden durch einen Volkswagen Händler unterstützt, der als Pate und mitunter als Trikotsponsor und exklusiver Mobilitätspartner fungiert.

Bundesliga-Größen wie Bayern-Innenverteidiger Jérôme Boateng, die Zwillinge Lars (Bayer Leverkusen) und Sven Bender (Borussia Dortmund), Dennis Diekmeier vom HSV und VfL-Spieler Paul Seguin ließen in jungen Jahren ihr Talent bereits beim Volkswagen Junior Masters aufblitzen.

(Report Anzeigenblatt)