| 15.32 Uhr

Präsident des Stadtsportbundes erhält hohe Auszeichnung
Ehrennadel für Bert Gerkens

Präsident des Stadtsportbundes erhält hohe Auszeichnung: Ehrennadel für Bert Gerkens
LSB NRW Vizepräsident Manfred Peppekus (l.) und LSB NRW Präsident Walter Schneeloch (r.) zeichneten SSB Präsident Bert Gerkens mit der „Goldenen Ehrennadel“ aus. FOTO: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann
Mönchengladbach. Der Präsident des Stadtsportbundes Mönchengladbach Bert Gerkens hat die „Goldene Ehrennadel“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen bekommen. Auf der Mitgliederversammlung des LSB am Montag im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen bekam Gerkens damit einer der höchsten Auszeichnungen von Deutschlands größtem Landessportbund. Der scheidende Präsident des Mönchengladbacher Stadtsportbundes wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Seit über 36 Jahren ist der Gerkerather für den Sport unterwegs. LSB NRW Vizepräsident Manfred Peppekus würdigte Gerkens in seiner Laudatio als „klugen, kritischen und konstruktiven“ Menschen der stets die Belange des Sports im Fokus habe. 1978 startete Gerkens als Vorsitzender des SC Broich-Peel in seine ehrenamtliche Laufbahn. Es folgten unter anderem Stationen als Vorsitzender der Stadt- und Kreissportbünde im Regierungsbezirk Düsseldorf und seine Tätigkeit als Vorstands- beziehungsweise Präsidiumsmitglied im Bildungswerk NRW. Bereits seit 1981 ist Gerkens im Stadtsportbund Mönchengladbach aktiv. Zunächst als Schatzmeister und seit 1998 als Präsident leitet er die Geschicke von Mönchengladbachs größter Bürgerbewegung mit über 107.000 Mitgliedern und rund 200 Sportvereinen. Gerkens feierte im Januar seinen 75. Geburtstag und will sein Amt nun an den bisherigen Vizepräsidenten Wolfgang Rombey übergeben. Der designierte neue Präsident soll auf der Mitgliederversammlung des SSB MG Ende März offiziell gewählt werden. Von der Redaktion
(Report Anzeigenblatt)