| 16.33 Uhr

In kleinen Schritten zurück

In kleinen Schritten zurück
Patrick Herrmann feierte in Augsburg sein Comeback. FOTO: Getty Images
Mönchengladbach. Erstmals seit seinem Kreuzbandriss stand Patrick Herrmann gestern beim 2:2 gegen den FC Augsburg wieder auf dem Platz. Für den Mittelfeldspieler ein wichtiger Schritt. Von David Friederichs

67 Minuten waren gespielt im Auswärtsspiel beim FC Augsburg, als im Gästeblock lautstarker Applaus aufkam. Patrick Herrmann stand zu seiner Einwechslung bereit, der erste Einsatz nach seinem Kreuzbandriss Anfang Oktober. „Es war ein tolles Gefühl, nach so langer Zeit endlich mal wieder in einem Spiel auf dem Platz zu stehen und den Jungs nicht von außen zuschauen zu müssen“, sagte er im Interview auf der Vereinshomepage. Viele Gedanken an seine Verletzung verschwendete er bei seinem gut 20-minütigen Auftritt nicht. „Man denkt ja eigentlich, dass einem eine solche Verletzung gerade in den Zweikämpfen noch etwas im Kopf herumschwirrt, aber ich habe das komplett ausgeblendet.“

Somit war es sowohl für Herrmann als auch für den Verein ein wichtiger Schritt. Diese kleinen Schritte werden es auch in den kommenden Spielen sein, die Herrmann immer näher an die Startelf heranbringen sollen. „Das war ein wichtiger Schritt für mich - so darf es gerne weitergehen“, sagte Herrmann.

Zwar konnte der Flügelspieler in Augsburg nicht für den ersten Auswärtsdreier der Rückrunde sorgen, wohl aber für den ersten Punkt. „Wir nehmen den Punkt jetzt mit und konzentrieren uns auf die Englische Woche, die nun vor uns liegt.“

(StadtSpiegel)