| 11.02 Uhr

Kettlebell: die Golfer-Kugel

Warum trainiert Tiger Woods mit Kettlebells? Rui Rosario der renommierte US Coach, sagt es klar und deutlich: „Golf ist eine sehr körperliche Angelegenheit. Wenn man lange und erfolgreich darin sein will, sollte man den Sport mit möglichst wenig Verletzungen überstehen, denn diese werfen einen Sportler im Durchschnitt bis zu sechs Wochen zurück“. Kettlebells werden sehr aktiv in der Reha und der Verletzungsprävention eingesetzt, weil sehr schnell ein Muskelgürtel im Rumpf-und Schulterbereich aufgebaut wird. Die andere Seite der Effektivität ist ein Gefühl für Umgang mit dem gesamten Körper zu bekommen von den Füssen bis zum Hals und das extrem explosiv und dennoch unter voller Kontrolle. Trainieren als eine „körperliche Einheit“ ist das Stichwort. Die Kettlebell ist das Trainingsgerät für die Off Season, auch und gerade, was das cardio-vaskuläre System angeht, damit Sportler oder im besonderne Golfer im Frühjahr in Topform antreten können und sich nicht neu herantasten müssen. Last not least: Die Kettlebell ist extrem zeiteffektiv: 15 Miunten an drei Tagen die Woche mit den richtigen Übungen und Sportler sind da wo sie sein wollen. Von Kellys Grammatikou

Infos zum effektiven und gesunden Kettlebell-Training gibt es unter 01735130686.

(Report Anzeigenblatt)