| 13.31 Uhr

3500 Euro für krebskranke Kinder

3500 Euro für krebskranke Kinder
V. l.: Frank Fleßer von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik und „Plattsatt“-Drummer Bernd Klomp mit dem symbolischen Spenden-Scheck, „Wayne“-Frontman Helmut Frentzen, Arend Dechow vom Verein für Luftfahrt und Hauptsponsor Claus Döbber von der Dekra-Niederlassung Mönchengladbach; im Hintergrund das Helferteam der West Side Biker.
Wanlo (hgwö). Mit ihrem Open Air Benefiz-Konzert „Rock for Children“ auf dem Gelände des Segelflugplatzes in Wanlo unterstützen die Gladbacher Rockbands „Plattsatt“ und „Wayne“ die Elterninitiative Kinderkrebsklinik. Von Heinz-Gerd Wöstemeyer

„Ich bin sehr glücklich über dieses großartige Geldgeschenk“, bedankt sich Frank Fleßer von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik, als er am vorigen Sonntag den symbolischen Scheck über 3 500 Euro aus den Händen von „Plattsatt“-Drummer Bernd Klomp und „Wayne“-Frontman Helmut Frentzen auf dem Wanloer Segelflugplatz überreicht bekommt. Das Geld werde in die Projekte des Vereins fließen und den krebskranken Kindern direkt zugutekommen, ergänzt er. Unter tatkräftiger Mithilfe durch den in Wanlo ansässigen Verein für Luftfahrt Mönchengladbach, Rheydt und Umgebung, dem Helferteam der West Side Biker und dem Hauptsponsor Claus Döbber von der Dekra-Niederlassung Mönchengladbach hatten die Gladbacher Bands „Plattsatt“ und „Wayne“ Ende August ein Benefiz-Konzert zugunsten der 1979 gegründeten Elterninitiative Kinderkrebsklinik ausgerichtet. Sponsor Claus Döbber verspricht: „Nach dem riesigen Erfolg haben wir uns vorgenommen, die Idee im nächsten Jahr wieder aufzugreifen.“

(Report Anzeigenblatt)