| 13.57 Uhr

„Immer ein kleines Highlight“

„Immer ein kleines Highlight“
Setzen sich für eine Wasser-Matsch-Spielfläche ein (v.l.): Rolf Müller, Geschäftsführer der Bunter Garten MG GmbH & Co. KG, Jochen Potz, zweiter Vorsitzender Netzwerk Bunter Garten e.V., und Walter von Ameln, Vertriebsleiter der Ideal Assets GmbH. FOTO: NBG
Bunter Garten. Nach der erfolgreichen Umgestaltung des Kinderspielplatzes an der Bettrather Straße will der Förderverein „Netzwerk Bunter Garten“ nun eine Erweiterung der Kinderspielfläche in Angriff nehmen. Geplant ist eine Wasser-Matsch-Spielfläche direkt angrenzend zum bisherigen Spielplatz. Von der Redaktion

Das „Netzwerk Bunter Garten“ hat dafür einen Antrag für Mittel aus dem Förderprogramm „Wohnumfeldverbesserung mit bürgerschaftlichem Engagement“ gestellt. „Bei knapp 58 000 Euro Gesamtkosten erbringen wir dabei einen Eigenanteil von 24 000 Euro für dieses familien- und inklusionsfreundliche Projekt“, so Schatzmeisterin Uschi Grote-Mühlen. Die Verwaltung hat zwischenzeitlich die grundsätzliche Förderfähigkeit des Antrags bestätigt. Ob der erhoffte Zuschuss allerdings kommt, liegt in der Hand des Stadtrates. Die jährlichen Betriebskosten von rund 1 000 Euro würde im Falle einer positiven Entscheidung für die nächsten fünf Jahre die Bunter Garten MG GmbH & Co. KG übernehmen, die Bauträger der neuen Wohnsiedlung auf dem Areal der ehemaligen Britenhäuser auf der Peter-Nonnenmühlen-Allee ist. „Die Familienfreundlichkeit der Umgebung unseres Projektes liegt uns natürlich sehr am Herzen“, so Rolf Müller, Geschäftsführer der Bunter Garten MG GmbH & Co. KG, „und ein Wasserspielplatz ist für Familien mit kleinen Kindern immer ein Highlight.“

(Report Anzeigenblatt)