| 10.41 Uhr

„Run & Fun“ - Laufen macht Spaß

Mönchengladbach. Mit mehr als 2600 Teilnehmern knackte der dritte "Run & Fun" im vergangenen Jahr den bisherigen Teilnehmerrekord. Am 16. September soll diese Bestmarke nun erneut verbessert werden. Von David Friederichs

Über 1 500 Firmen haben den letzten "Run & Fun" zum einem Fest der Freude werden lassen - der Lauffreude. Kein wunder also, dass auch in diesem Jahr wieder viele Bürohengste oder Computerfachleute in den Starlächern stehen, um den Schreibtischstuhl gegen die Laufschuhe einzutauschen und gemeinsam mit den Kollegen auf die Laufstrecke zu gehen und einfach nur spaß zu haben.

Mitmachen kann jeder, der in seinem Betrieb oder Verein, beim Stammtisch, in der Uni ein Team aus drei Läufern gründet. Der Teamcaptain übernimmt im Anschluss die Anmeldung und schon kann es losgehen - selbst für Anfänger. "Wir bieten einen erfolgreich erprobten Trainingsplan für Anfänger online und haben mit unseren sportlichen Leitern und unseren Gesund experten ein perfektes Team rund ums Thema Sport. Vorträge zum Thema Ernährung und Motivation runden das Angebot für Run & Funler ab. Auch ein kostenloser Lauftreff mit Just Fit wirbt um die Teilnahme", sagt Veranstalterin Josie Hilgers. Die Teilnehmer können dabei selber entscheiden, ob sie die 5,3 Kilometer-Strecke walken oder laufen wollen.

Als Schirmherr ist auch in diesem Jahr die IHK mit im Boot, die Sozialholding und die Stadtsparkasse Mönchengladbach, die als Namensgeber den neuen SparkassenPark unterstützt, sind als Gold-Partner mit dabei.

Der sogenannte "Firmenlauf mit Herz" soll und ist mehr als nur eine Veranstaltung an einem Tag. Mit viel persönlichem Engagement besuchen die Run & Fun Botschafter Firmen und stellen den Lauf vor. Unermüdlich arbeiten die Verantwortlichen an neuen Ideen und neuen Zusatzleistungen.

Neben der sportlichen Leistung und guten Zeiten, dürfen die Teams auch um den Preis für das kreativste Outfit und das originellste Motto wetteifern. Im Anschluss an den Lauf wird dann im SparkassenPark weitergefeiert. Außerdem gehen 0,50 Cent der Teilnahmegebühr eines jeden Starters an den Aktion "Lichtblicke".

(Report Anzeigenblatt)