| 11.12 Uhr

„Spektakulärstes Event aller Zeiten“

„Spektakulärstes Event aller Zeiten“
So könnte es am 3. und 4. Dezember 2016 aussehen: Von der 43 Meter hohen Rampe springen die Snowboarder praktisch direkt in den SparkassenPark. Die Musikbühne wird gegenüber der Schanze aufgebaut werden. Foto FOTO: BigX | co/allrounder mountain resort gmbh & co. kg
Mönchengladbach. „Das wird das spektakulärste Event aller Zeiten in Mönchengladbach!“ Das sagt Michael Hilgers, Chef im SparkassenPark Mönchengladbach und meint den Snowboard-Weltcup, der am 3. und 4. Dezember 2016 im Nordpark über die Bühne gehen wird. Neben den besten Snowboard-Fahrern der Welt werden zwei musikalische Top-Acts an beiden Tagen zu Gast sein. Das gesamte Event läuft unter dem Label „BigX“. Von Jan Finken

Genau in einem Jahr, am 3. und 4. Dezember 2016, treffen sich die weltbesten Snowboarder und Snowboarderinnen aus dem Bereich „Freestyle“ im SparkassenPark Mönchengladbach. Sie werden in der Disziplin „Big Air“ um kostbare Weltcup Punkte und die Fahrkarten für Olympia 2018 kämpfen. Denn wer hier unter den Ersten 15 landet, hat gute Chancen sich für das Top Ziel aller Sportler zu qualifizieren.

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners macht aus seiner Vorfreude kein Geheimnis. „Das wird eine fantastische und vor allem spektakuläre Veranstaltung, auf die wir uns alle sehr freuen.“

Johannes Janz, Geschäftsführender Gesellschafter der für die Ausrichtung des FIS Weltcups verantwortlichen Jever Fun Skihalle Neuss, fügt hinzu: „Wir freuen uns riesig, wieder in Mönchengladbach ein Wintersport Event veranstalten zu können“, verweist er auf die Synchro Ski Rennen auf der Hindenburgstraße, die „Allrounder“, ein ursprünglich in Mönchengladbach gegründetes Unternehmen, Ende der 90er Jahre auf der Einkaufsmeile in der City organisiert hatte.

Der „Big Air“ oder auch Straight Jump ist eine Wettkampfart im Freestyle Snowboarden. Spektakulär wird es, wenn sich die Fahrer gleich mehrmals mit Salti und Schrauben um ihre eigene Achse drehen oder sich gar schon bei der Anfahrt rückwärtsfahrend über die riesige Rampe vom „Kicker“ katapultieren. „Big Air“ wurde erstmals 1994 als Wettkampfdisziplin eingeführt und erfreut sich seither großer internationaler Beliebtheit, wie generell der Snowboardsport. Wie Professor Hanns Michael Hölz, Präsident des Snowboard-Verbands Deutschland, am Mittwoch in Mönchengladbach erklärte, stehe man derzeit in guten Verhandlungen mit der ARD, die das Event aus dem SparkassenPark übertragen will. „Auch international wird der Wettbewerb im TV dann zu sehen sein“ – der Imagegewinn für Mönchengladbach ist da noch gar nicht zu beziffern.

Zum Weltcup werden etwa 60 qualifizierte Fahrer aus rund 20 Nationen antreten. Beim Weltcup in Mönchengladbach können die Fahrer auch wertvolle Punkte für die Olympia-Qualifikation 2018 sammeln.

„BigX“ soll kein reines Sportevent und auch kein normales Musik-Festival sein: „BigX“ verbindet beides, bestehend aus spektakulärem Sport auf Weltcup-Niveau, Top Bands, DJ‘s und dem Lifestyle rund um das gesamte Event.

Nach zehn erfolgreichen Jahren als OK-Chef beim FIS Skilanglauf-Weltcup in Düsseldorf weiß August Pollen, ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter der allrounder mountain resort gmbh & co., um den Berg an Arbeit, die nun auf ihn und das gesamte OK-Team zukommt. „Nach zehn Jahren Weltcup in Düsseldorf haben wir auf dem Höhepunkt zunächst eine Event-Pause eingelegt. Jetzt ist das Team wieder heiß auf neue Herausforderungen und der SparkassenPark der ideale Austragungsort für unsere Idee. Für mich ist dieser ein echtes Schmuckkästchen, in dem wir die Eventidee – Weltklasse-Sport, Musikfestival und Lifestyle – perfekt auf den Punkt bringen können.“.

Von dem Event direkt angetan war auch Michael Hilgers, Geschäftsführender Gesellschafter des Sparkassenparks, der nicht nur Gastgeber, sondern mit seinem Know-how aus zahlreichen hochkarätigen Musikveranstaltungen im OK unter anderem auch für die Umsetzung des Musikkonzeptes verantwortlich zeichnet. „Wir werden natürlich dafür sorgen, dass die Live-Musik und das Showprogramm für ein unvergessliches Wochenende stehen wird. Und das alles bei attraktivsten Eintrittspreisen.“

(Report Anzeigenblatt)