| 12.42 Uhr

„Tausende Volt fuhren durch meinen Körper“

„Tausende Volt fuhren durch meinen Körper“
Ralf „Searge“ Pappers wurde vor sieben Jahren vom Blitz getroffen und überlebte. FOTO: Bert Stevens
Rheydt (bs). Vor sieben Jahren wurde der Rheydter Ralf "Searge" Pappers beim Römerfest in Xanten vom Blitz getroffen. Am Montag, 13. Juni um 16 Uhr, berichtet er im RBB-Fernsehen ausführlich über dieses schreckliche Ereignis, das ihn fast das Leben gekostet hätte. Von Bert Stevens

"Ich habe wohl mehrere Schutzengel gehabt", sagt Ralf "Searge" Pappers, der den Unglückstag im Juni 2009 niemals aus seinem Gedächtnis wird verbannen können. Pappers musste, nachdem er von Blitz getroffen wurde, sofort reanimiert werden. Zwölf weitere Personen wurden ebenfalls verletzt, teilweise ebenso schwer.

Vom Blitzeinschlag selbst hat Pappers nichts mitbekommen. "Das ging alles so schnell. Tausende Volt fuhren dabei wohl durch meinen Körper. Ich bin erst wieder im Krankenhaus aufgewacht, auf der Intensivstation, wo man mich aus Sicherheitsgründen ans Bett gefesselt hatte", erzählt er dem Extra-Tipp. "Das Verrückte war, dass ich mir nicht erklären konnte, warum ich überhaupt im Krankenhaus war, dazu noch angebunden. Ein Schock! Ein Arzt musste mir den Geschehensablauf erst ins Bewusstsein rufen."

Zweieinhalb Wochen verbrachte Pappers in ärztlicher Obhut, bevor er wieder in den Alltag entlassen wurde. Große Schäden sind – Gott sei Dank – nicht zurück geblieben. Ralf "Searge" Pappers: "In den Knien spüre ich es noch – die wollen nicht mehr so richtig mitmachen, und um die verbrannten Nerven unter den Füßen ist es auch weiterhin nicht gut bestellt. Aber sonst bin ich wieder in Ordnung!"

Wer so etwas erlebt hat, der ist natürlich, wenn es um das Thema "Blitzeinschlag" geht, für die Medien ein wertvoller und interessanter Gesprächspartner. In sehr vielen TV-Sendungen kam Pappers bereits diesbezüglich zu Wort und die schreibende Zunft berichtete damals in aller Ausführlichkeit.

Durch die schweren Gewitter der letzten Wochen, macht auch jetzt dieses Thema wieder seine TV-Runde – und so ist Ralf "Searge" Pappers -mit seiner "über"-erlebten Geschichte – abermals gefragt und am morgigen Montag in der RBB-Sendung "Um 4", die live aus dem Berliner Institut für Meteorologie ausgestrahlt wird, als Gesprächspartner mit von der Partie.

(Report Anzeigenblatt)