| 16.52 Uhr

Aktivste Radler ausgezeichnet

Aktivste Radler ausgezeichnet
Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners zeichnete die aktivsten Radler und Teams von „Stadtradeln“ aus. Stefan Prisack erhielt den ersten Preis in der Einzelwertung, er legte 1  950 Kilometer zurück.
M’gladbach. Vom 6. bis zum 26. September nahm Mönchengladbach zum ersten Mal am vom Klima-Bündnis e. V. durchgeführten Stadtradeln teil. Die rund 600 Teilnehmer legten in den Wochen 112 970 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Von der Redaktion

Hierdurch wurden 16 Tonnen CO2 eingespart. „Wir finden, das war ein gelungener Auftakt und hoffen, dass das Stadtradeln auch im nächsten Jahr wieder in Mönchengladbach stattfindet“, freuten sich Antti Olbrisch und Carsten Knoch vom Organisationsteam, dem neben der Stadtverwaltung auch der ADFC, das Diakonische Werk und die Initiative 200 Tage Fahrradstadt angehörten. „Auch wenn wir als Stadt beim Thema Fahrradfreundlichkeit noch einigen Nachholbedarf haben: Das gute Ergebnis der Aktion zeigt, dass es hier eine sehr aktive Radlergemeinde gibt, die das Fahrrad als Verkehrsmittel für den Alltag weiter nach vorn bringen will und wird“, betonte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners bei der Auszeichnung der besten Teilnehmer und Teams am Donnerstag (8. Oktober) im Rathaus Abtei.

Zur Preisverleihung – bei Radler und Sprudel – gab es Urkunden und Sachpreise für die 20 aktivsten Radlerinnen und Radler und die Team mit meisten Kilometern. In der Teamwertung setzte sich der ADFC mit insgesamt 22 552,7gefahrenen Kilometern durch. Aktivste Gemeinschaft war das Team „MIMg& RIMg“ mit gefahrenen 915 Kilometern pro Teilnehmer. Die Einzelwertung ging an Stefan Prisack, der beim Stadtradeln genau 1 950 Kilometer zurücklegte.

(StadtSpiegel)