| 13.32 Uhr

Architekt hilft: Hoffnung statt Ruin

Architekt hilft: Hoffnung statt Ruin
Architekt Markus Sauer (r.) hilft Manfred Brückner beim nachträglichen Bauantrag für den Wintergarten. FOTO: David Friederichs
Mönchengladbach (df). In der vergangenen Woche berichteten wir in unserer Titelgeschichte von Manfred Brückner, der aufgrund einer fehlenden Baugenehmigung für seinen Wintergarten vor dem finanziellen Ruin stand. Jetzt gibt es ganz unbürokratische Hilfe von Architekt Markus Sauer aus Korschenbroich. Von David Friederichs

Manfred Brückner kann wieder lachen, als er im Büro von Markus Sauer sitzt. Der Architekt aus Korschenbroich hatte unseren Artikel gelesen und spontan seine Hilfe angeboten. „Nachträgliche Baugenehmigungen habe ich sehr oft auf meinem Schreibtisch“, sagt Sauer. Vor Ort machte sich der Architekt zunächst ein Bild von der Sachlage. „In Sachen Brandschutz müssen wir noch einige Auflagen erfüllen“, weiß er. Den genehmigungsfähigen Bauantrag wird er aber in Kürze beim Bauamt einreichen. „Ich war schon dort und man hat mir signalisiert, dass die Chancen auf eine Bewilligung gut stehen.“

Früher, so Sauer, wären nachträgliche Baugenehmigungen einfacher gewesen, heute aber müssen immer mehr Vorschriften erfüllt werden. Dies sei für den normalen Bürger ohne fachmännische Hilfe nicht mehr zu leisten. „Wenn Sie krank sind, gehen Sie ja auch zum Arzt. So ist das bei einer Baugenehmigung auch“, weiß der Architekt.

Für Manfred Brückner jedenfalls ist das Engagement Sauers ein Glücksfall. „Ich wusste wirklich nicht mehr, wie es weiter gehen soll. Das ist jetzt wie eine Befreiung.“

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige