| 14.42 Uhr

Auch neben dem Grill geht’s heiß her

Auch neben dem Grill geht’s heiß her
Helene Fischer Double Jenny (links) und die Rock-Pop-Coverband „Insideout“ werden bei der Rheydter Grillmeisterschaft für die musikalische Note sorgen. FOTO: Bands
Rheydt. Mehr Teams als je zuvor, Gaumenfreuden noch und nöcher, doppelt so viel Rahmenprogramm und kostenloser Kinderspaß von morgens bis abends – das ist die fünfte Grillmeisterschaft. Von Yvonne Simeonidis

Am kommenden Sonntag, 12. Juli, ist die Rheydter Grillmeisterschaft wieder zurück an alter Stelle. Eröffnet wird das Event um 11.30 Uhr von Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann. Nach einem Jahr auf Marktstraße und Harmonieplatz und einem Jahr, in dem gar keine Meisterschaft stattfand („Das war schon echt deprimierend“ – Frank Pfennig, Organisator), präsentiert sich die Grillmeisterschaft am Sonntag nun auf dem neu gestalteten Marktplatz. Ganze zwölf Teams sind diesmal am Start: „Wegen der größeren Teilnehmerzahl wird es in diesem Jahr nur drei Gerichte geben, die die Grillteams zubereiten müssen“, erklärt Frank Pfennig.

Die kommen allerdings alle aus einem Korb – dem Zutatenkorb. Dieser wurde von Bleichmühlen-Chef Hans-Joachim Hansen zusammengestellt. „Ich kann natürlich nicht verraten, was drin ist, aber es ist ’ne ganz schöne Herausforderung“, erklärt Frank Pfennig augenzwinkernd. In der Jury warten dann Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, Bezirksvorsteherin Gersmann und Grünen-Fraktionsvorsitzender Karl Sasserath gemeinsam mit Four-Senses-Chefkoch David Esser (13 bis 15 Uhr) und Radio 90,1-Moderator Philipp Braun, Cityvision-Chef Stephan Lenzen, MKV-Chef Bernd Gothe und der Chefkoch der Bleichermühle Michael Tursies (15 bis 17 Uhr) auf die Kreationen der Teams.

Das bunte Drumherum bei der fünften Grillmeisterschaft kann sich wahrlich sehen lassen. „Wir haben ein doppelt so großes Angebot wie zuvor“, zeigt sich Peter Homann stolz über das geschnürte Paket. Und da der Familiencharakter des Events auch in seiner fünften Auflage erhalten bleibt, sind sämtliche Angebote von Colakisten-Klettern über Bullenreiten, Kinderschminken, Formel-Eins-Simulator bis zu Hüpfburg und Hockeyspielfeld kostenlos.

Natürlich sollen die Besucher der Jury nicht nur beim Essen zuschauen, sondern auch selbst schlemmen können. Dazu gibt es gleich mehrere Essens- und Getränkestände plus als besondere Highlights ein Food Truck mit eingebautem Schwenkgrill und einem „Pulled Pork“-Stand. „Den Leuten wird es bei uns am Sonntag nicht langweilig“, verspricht „unsere-stadt.jetzt“-Vorsitzender Peter Homann, „egal wo man hinschaut - hier ist wirklich immer was los.“

(StadtSpiegel)