| 13.10 Uhr

Auf zur großen Ü30-Party

Mönchengladbach. Am Samstag, 4. Februar, um 20 Uhr, steigt wieder die beliebte Ü30-Party. Ein tolles Event ganz abseits der vielen Karnevalsveranstaltungen. Von der Redaktion

Als Spezialist für Eventspaß mit Langzeitwirkung stellen sich die Ü30-Partys bei der Neuauflage in der Kaiser Friedrich Halle auf das Wichtigste am Abend ein: Auf die zahlreichen Gäste und das vorherrschende Gefühl, aus jedem Partyabend das Allerbeste herauszuholen.

Die Ü30-Partys sind aus Deutschlands Partywelt nicht mehr wegzudenken. Das Konzept geht dabei immer voll auf. Dieses lautet: „Organisiere die beste Party für Ü30-Jährige!“ Jedes Mal wird das Allerbeste aus jedem ausschlaggebenden Faktor herausgeholt, denn für die Organisatoren steht fest: „Nach der Party ist vor der Party!“ Dabei wird bei jeder einzelnen Planung besonders auf die Wertigkeit des Partygefühls Wert gelegt. Location, verschiedene Tanzflächen mit unterschiedlichen Musikrichtungen, sowie ein reichhaltiges gastronomisches Angebot sind für die Gäste zuverlässige Größen, auf die sie gerne zurückgreifen. Neuzugänge können sich sehr schnell davon überzeugen. Das individuelle Erlebnis eines jeden Einzelnen steht im Mittelpunkt der Party.

Die „Ü30“-Party steht für eine garantierte musikalische Vielfalt. Bei den einzelnen Dance-Areas „Chartbreaker“, „Disco-Fox“, „Rock und Oldies“, „Clubsounds“ und „Piano Lounge“ ist immer viel los. Alle musikalischen Genres werden von professionellen DJ’s betreut. Und genauso soll es sein: Diese reizvolle musikalische Abwechslung stellt die Basis dar für Spontane und Alteingesessene, sich auf Spaß pur einzulassen. Frischer Sound und kreative Locations in einem professionell gestalteten Rahmen fordern dazu auf, das Beste nicht zu verpassen. Sämtliche Standorte müssen in jedem Fall dem hohen Standard des Veranstaltungsmanagements genügen. Technik, Sicherheit und das gastronomische Angebot gewährleisten ebenfalls immer die höchste Qualitätsstufe.

(StadtSpiegel)