| 14.43 Uhr

Bewaffneter Raubüberfall auf Leihhaus

Mönchengladbach. Ein auf der Bismarckstraße ansässiges Leihhaus wurde heute Morgen gegen 9.30 Uhr von fünf bislang unbekannten, bewaffneten Männern überfallen. Drei Angestellte hatten sich zur Tatzeit an der Rückseite des Leihhauses, die sich am Parkplatz Großer Sittardplatz befindet, eingefunden, um das Geschäft gemeinsam zu öffnen.

Beim Betreten des Gebäudes wurden die Angestellten von den maskierten Räubern angegangen und mit Faustfeuerwaffen bedroht. Die Räuber fesselten sie und zwangen die Angestellten anschließend, in den Geschäftsräumen befindliche Tresore zu öffnen. Mit ihrer aus Bargeld und Schmuck bestehenden Beute flüchteten die Räuber anschließend zu Fuß über den Parkplatz Großer Sittardplatz auf die Sittardstraße und dort weiter nach links in Richtung Kaiserstraße.

Den Angestellten gelang es schließlich, sich aus ihrer Fesselung zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Eine Fahndung nach den flüchtigen Räubern verlief ergebnislos. Die Polizei hat eine Ermittlungskommission eingerichtet. Es wird nachberichtet.

Die Polizei fragt, wer die Räuber bei ihrer Flucht sah, Hinweise zu ihnen geben kann oder Beobachtungen machte, die mit dem Raub im Zusammenhang stehen könnten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Telefon 02161-290.