| 14.52 Uhr

Bewerbt euch fürs Potpourri!

Bewerbt euch fürs Potpourri!
Das Potpourri-Team hat fünf neue Mitglieder und somit insgesamt 13 Jugendliche unter 23 Jahren, die mit Leidenschaft das Festival und weitere kulturelle Angebote planen und durchführen.
Mönchengladbach (cc). Das Potpourri-Festival geht in die vierte Runde und alle in irgendeiner Form kreativen Mönchengladbacher unter 25 Jahren können sich wieder ab 8. November bis zum 6. Dezember bewerben – für den Bandcontest oder das Kunstwochenende. Von Christina Reineke

Potpourri – der Name ist beim Mönchengladbacher Jugendkultur-Festival seit jeher Programm. Jugendlichen aus der Stadt eine Plattform zu bieten, damit sie ihre Kreativität zeigen und andere dafür begeistern können ist das erklärte Ziel, das in der Vergangenheit und auch aktuell Früchte trägt. "Wir wollen mehr sein, als ein lediglich einmal stattfindendes Kulturfestival. Wir verstehen uns als nachhaltiges Kulturnetzwerk für junge und aktive Mönchengladbacher und in diesem Netzwerk führen wir weitere Aktivitäten durch", erklärte Organisator Niklas Wilk-Marten bei der Pressekonferenz zum Bewerbungsphasenstart. Deshalb erscheint Ende November erstmals das kostenlose Potpourri-Magazin "Nix los" (wohlgemerkt: "Nix los" durchgestrichen). Gefördert vom Kulturbüro der Stadt kommen auf 70 Seiten Menschen zu Wort, die etwas in Mönchengladbach bewegen. "Damit geben wir jungen Leuten unter 23 Jahren die Aufmerksamkeit, die sie für ihre Arbeit und ihr Engagement verdienen", so Wilk-Marten.

Aufmerksamkeit gibt es nächstes Jahr aber auch wieder beim Bandcontest vom 20. bis 21. Mai im Projekt 42 und bei Konzerten in anliegenden Veranstaltungsorten, sowie beim Kunstwochenende vom 3. bis 5. Juni im Ladenlokal. Für den Bandcontest können sich Jugendliche bis 25 Jahre aus Mönchengladbach und Umgebung vom 8. November bis zum 6. Dezember unter www.potpourrifestival.de bewerben. Das Potpourri-Team wählt aus allen Bewerbungen fünf Acts aus, die am 20. Mai im Projekt 42 gegeneinander antreten. Vor Ort entscheidet das Publikum welche zwei Bands ins Finale am nächsten Tag ziehen. Dem Gewinner winkt das ultimative "Bandstarterpaket", das kurz umrissen "Tonstudio-Besuch, Musikvideo-Dreh und Merchandising-Kram beinhaltet", wie Wilk-Marten verrät.

Und um ein richtiges Festivalfeeling in der Altstadt aufkommen zu lassen wird es auch an anderen Veranstaltungsorten Konzerte geben.

Für das Kunstwochenende vom 3. bis 5. Juni im Ladenlokal in Eicken sind Fotografen, Maler, Modedesigner und Künstler jeder Art gefragt, sich unter bewerbung@potpourrifestival.de zu melden. Ein besonderes Bonbon: die Künstler werden vor dem Wochenende von Kulturschaffenden Gladbacher (Zum Beispiel Markus Jonas Jahn für Poetry Slammer) in ihrem Bereich gecoached.

Weitere Infos rund um die Potpourris gibt es unter www.potpourrifestival.de

(Report Anzeigenblatt)