| 16.43 Uhr

Biwak-Erlös für Weißen Ring

Biwak-Erlös für Weißen Ring
Dieter Beines (Präsident GRPG), Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, Werner Bredies (Weißer Ring e.V.), Christoph Ringel (Schatzmeister GRPG) und Holger Vits (stellvertretender Vorsitzender GRPG) bei der Spendenübergabe im Rathaus Abtei. FOTO: pmg
M’gladbach. Einen Scheck über 1.000 Euro hat die Große Rheydter Prinzengarde nun im Rathaus Abtei an den Weißen Ring e.V. übergeben. Von der Redaktion

Der Weiße Ring ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kriminalitätsopfern schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten. Der Erlös stammt aus dem Prinzenbiwak.

Für die Große Rheydter Prinzengarde (GRPG) steht bei diesem Engagement nicht nur der Betrag im Vordergrund, sagt Dieter Beines, Präsident der GRPG: „Das Engagement unserer Gardisten, die diese Veranstaltung auf die Beine stellen, kommt von Herzen und das fließt im Grunde auch mit in diese Spende ein. Außerdem merkt man immer wieder, wie das gemeinsame Arbeiten für die gute Sache auch den Zusammenhalt fördert.“

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners sprach ausdrücklich seinen Dank für dieses Engagement aus: „Es ist nicht selbstverständlich, aber dafür umso schöner, dass Menschen, die eigentlich den Karneval und den Spaß am Leben feiern, auch die Menschen mit berücksichtigen, die gerade eben keine Freude am Leben haben können.“ Werner Bredies nahm den Scheck für den Weißen Ring entgegen. Seit vier Jahrzehnten spendet die Große Rheydter Prinzengarde bereits den Erlös des Prinzenbiwaks. Dabei geht das Geld immer an unterschiedliche soziale Einrichtungen.

(StadtSpiegel)