| 14.02 Uhr

Box Dir doch die Pfunde runter!

Box Dir doch die Pfunde runter!
Beim Fitness-Boxen wird Kraft, Kondition und Koordination trainiert. Und in der Gruppe macht es noch richtig Spaß. FOTO: Grammatikou
Mönchengladbach (kg). Fitness-Boxen macht nicht nur fit, sondern auch eine Menge Spaß. Es ist schon länger kein Trendsport mehr, sondern das perfekte Workout für Fitness und Gesundheit. Von Kellys Grammatikou

Alte Fitness-Weisheit: Disziplin ist der kürzeste Weg zum Ziel. Und um für seine Fitness und Gesundheit etwas zu tun, ist es nie zu spät. Das bedeutet jetzt Anfang, nicht morgen und nicht nächste Woche. Wer gerade in der Vorweihnachtszeit nicht noch Pfunde zulegen will, sollte jetzt mit Sport anfangen. Wer dabei keine Lust auf Hanteln oder Laufband hat, der ist mit Fitness-Boxen gut bedient. Warum ist das so? Das Prinzip ist einfach: Beim Fitness-Boxen werden alle Vorteile aus dem Boxsport genommen, um dem eigenen Körper nicht nur den Antrieb zu geben, den er verdient, sondern ihn auch fit zu machen. Boxer sind athletisch, trainiert, koordiniert, ausdauernd. Das kommt nicht von ungefähr. Beim Fitness-Boxen kann jeder diese Ziele erreichen – und Spaß macht es auch noch!

Und keine Angst – beim Fitness-Boxen muss keiner befürchten mit einem blauen Auge oder ausgeschlagenem Zahn nach Hause zu gehen. Denn: richtig geboxt wird nicht. Der einzige Gegner: der innere Schweinehund. Und den gilt es zu besiegen.

Dazu sind alle Mittel des Boxsports recht: Pratzen boxen, Sandsack Training, Seilchen springen, Partner-Übung. Im Mittelpunkt steht die eigene Fitness und der Spaß am Sport in der Gruppe. Jeder motiviert jeden. Eine Gruppendynamik entsteht, der man sich nicht mehr entziehen kann. Das Ergebnis ist nach nur wenigen Wochen intensiven Trainings sichtbar: Die körperliche Fitness steigt, die Kondition verbessert, Kraft wird aufgebaut und auch die geistige Fitness wird besser. Studien haben bereits belegt: Wer’s richtig angeht schlägt nebenbei in einer halben Stunde 400 Kilokalorien K.O. – ein Ziel, dass jeder erreichen kann.

Die Erfahrung vieler Teilnehmer bestätigt: Fitness-Boxen macht süchtig nach mehr – denn die positiven Ergebnisse lassen nicht lang auf sich warten. Man boxt sich quasi die Pfunde vom Körper.

Das tolle am Fitness-Boxen: Jeder kann es machen - Männer wie Frauen. Das Alter spielt keine Rolle! Das Training kann individuell angepasst werden, so dass jeder von seinem persönlichen Fitness-Level aufsteigt.

Gut trainierte Arme für starke Schläge, dazu gehört auch gute Rücken-, Rumpf- und Schultermuskulatur. Und da man beim Boxen auch schnell sein muss, werden die Beine ebenfalls trainiert. Kraft, Kondition und Koordination steigern sich. Fitness-Boxen ist das perfekte Workout für jeden!

(Report Anzeigenblatt)