| 17.11 Uhr

Caritas: 100 Jahre Hand in Hand

Caritas: 100 Jahre Hand in Hand
Haupt- und Ehrenamt haben bei der Caritas schon immer Hand in Hand gearbeitet. So auch heute beim hauptamtlichen Geschäftsführer Frank Polixa (l.) und dem ehrenamtlichen 1. Vorsitzenden Dr. Christof Wellens.
Mönchengladbach. Der Caritasverband Region Mönchengladbach feiert am kommenden Samstag, 1. April, seinen 100. Geburtstag mit einem Festakt und einem großen Jubiläumsmarkt in der Citykirche am alten Markt. Von Yvonne Simeonidis

Für die nächsten 100 Jahre plant der Verband noch nicht, die nächsten 50 hat er aber schon im Blick: „Wie sich die Welt in den nächsten 100 Jahren entwickeln wird, ist eine spannende Frage“, sinniert Dr. Christof Wellens, erster Vorsitzender des Caritasverbandes Region Mönchengladbach, „das kann man einfach noch nicht abschätzen. Für die nächsten 50 Jahre planen wir aber bereits. Wir nehmen die Zukunft jetzt schon in die Hand.“

Er und Frank Polixa, Geschäftsführer des Caritasverbandes Region Mönchengladbach, warfen anlässlich des 100. Geburtstages des Verbandes natürlich auch einen Blick zurück auf den Anfang der Caritas in Mönchengladbach im Hunger- und Kriegswinter 1917. Damals fanden sich Vertreter aller caritativen Vereine der Pfarreien und caritativen Anstalten zusammen und gründeten den „Caritasverband Mönchengladbach für M.Gladbach – Stadt und Land“. Seit diesen Anfängen hat sich der Caritasverband kontinuierlich weiterwickelt. Heute unterhält der katholische Wohlfahrtsverband rund 20 Einrichtungen und Dienste und beschäftigt mehr als 700 hauptamtliche und 300 ehrenamtliche Mitarbeiter. „Gerade in den letzten Jahren hat das Ehrenamt eine Renaissance erlebt“, weiß Christof Wellens, „so haben wir neue Konzepte entwickelt, wie wir die Arbeit der Profis mit ehrenamtlichem Engagement sinnvoll zum Wohl der betreuten Menschen verknüpfen können.“

Mit all seinen Angeboten, Services und Einrichtungen hilft der Caritasverband Menschen von 0 bis 100 Jahren und die „vertrauen der Caritas“, freut sich Frank Polixa, „in den vergangenen Jahren haben wir die Weichen für die Zukunft gestellt“. Aktuell konzentriere man sich auf vier Schwerpunkte: geflüchtete Menschen, die Unterstützung von Familien, junge Menschen mit Behinderung auf ein möglichst selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und alten und kranken Menschen so viel Lebensqualität wie möglich zu erhalten.

Am kommenden Samstag nun feiert der Caritasverband Region Mönchengladbach mit einem großen Jubiläumsmarkt seinen 100. Geburtstag. Von 14 bis 17 Uhr werden sich in der Citykirche am Alten Markt alle Caritas-Einrichtungen mit verschiedenen Aktionen vorstellen. Für die Kleinen gibt es einen Malwettbewerb und eine Bastelaktion. Kreativstände für Jung und Alt gibt es ebenso wie Einblicke in die Welt von demenziell veränderten Menschen. Außerdem bietet sich die Möglichkeit Ernährung für Senioren mit allen Sinnen kennzulernen und selbstverständlich informiert die Caritas auch zu Ausbildungsmöglichkeiten.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt Francis Norman mit Musik von Klassik bis Jazz und bei Bernhard Hansen können sich die Besucher in die Welt der Zauberkunst entführen lassen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es leckeren Kuchen und kalte wie warme Getränke.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige