| 13.12 Uhr

Check-In: Der Mensch im Mittelpunkt

Check-In: Der Mensch im Mittelpunkt
Bei ihnen steht der Mensch im Mittelpunkt (von links): Karsten Bron (stellvertretender Schulleiter am Hephata Berufskolleg), Claudia Kamper (Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit) Mathias Evertz (Geschäftsführer Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein (SGN)) und Angela Schoofs (Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur). FOTO: Agentur für Arbeit
Mönchengladbach (jfk). Unter dem Motto „Mittelpunkt Mensch“ lädt die Agentur für Arbeit Mönchengladbach zu einer großen Berufsorientierungsmesse am 15. Juni ins BiZ ein. Von 13 Uhr bis 17 Uhr präsentiert die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Mönchengladbach Ausbildungen und Studiengänge rund um das Thema „Mittelpunkt Mensch“. Von Jan Finken

Institutionen, Schulen und Unternehmen geben einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Karrierechancen im Sozial- und Gesundheitswesen.

„Wir öffnen unsere Türen am Check-In-Tag in Mönchengladbach, um den Jugendlichen die Chance zu geben, sich an einem Nachmittag über unterschiedliche Berufe rund um das Thema ’Mensch mit Mittelpunkt“ zu informieren’, sagt Angela Schoofs, Leiterin der Agentur für Arbeit Mönchengladbach. „Gerade Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich eröffnen sehr gute Zukunftschancen.“

Das kann Mathias Evertz, Geschäftsführer des Schulzentrums für Gesundheitsberufe am Niederrhein (SGN), nur bestätigen. „Wir bieten insgesamt 165 jungen Menschen jedes Jahr die Möglichkeit, eine Ausbildung in verschiedenen Pflegeberufen zu absolvieren. Unser gerade neu gebautes Schulzentrum zeigt dabei auch, wie wichtig uns die Ausbildung unseres eigenen Nachwuchses ist. In der Praxis in unseren beiden Krankenhäusern erhalten unsere Auszubildenden einen umfassenden Einblick von der Kinderklinik bis zur Geriatrie. Wir freuen uns, dass wir am Check-In-Tag im BiZ unsere Ausbildungsmöglichkeiten den Schülern vorstellen können.“

Mit dabei an diesem Tag ist auch das Hephata Berufskolleg Mönchengladbach. Karsten Bron, der stellvertretende Schulleiter, betont, wie wichtig auch die innere Haltung zum Beruf ist. „Das Motto ’Mittelpunkt Mensch’ zeigt sehr gut, dass es nicht allein auf die Schulnoten ankommt, wenn sich junge Menschen beispielsweise für den Beruf des Heilerziehungspflegers entscheiden, den wir im Berufskolleg anbieten. Es geht schon eher darum, Menschen mit besonderem Förderungsbedarf in ihrem Alltag und ihrem Leben unterstützen zu wollen.“

Neben dem Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein sind noch folgende Aussteller bei dieser Messe dabei: die Hochschule Niederrhein mit den Studiengängen „Soziale Arbeit“ und „HealthCare Management“, die beiden Berufskollegs für Soziales und Gesundheit Liebfrauenschule und Maria Lenssen, die Bildungs GmbH Mönchengladbach mit den Bundesfreiwilligendienste und die AWO. Wer sich für eine Karriere bei der Bundesagentur für Arbeit entscheidet, ist an diesem Tag im BiZ ebenfalls richtig. Denn die Bundesagentur für Arbeit vermittelt nicht nur Ausbildungs- und Arbeitsstellen, sondern gehört zu den großen Arbeitgebern in Deutschland und bietet vielfältige Möglichkeiten für einen Einstieg in die Berufswelt. Wer Interesse am Umgang mit Menschen hat, sich für Themen rund um Arbeitsmarkt, Berufswahl und Berufsorientierung interessiert und gerne am Computer arbeitet, sollte am Check-In-Tag ebenfalls ins BiZ kommen.

(Report Anzeigenblatt)