| 10.30 Uhr

Der „groove!chor“ rockt das Krokodil

Wickrath. Am 25. und 26. April lädt der „groove!chor“ wieder zur „groove!night“ ins „Rote Krokodil“ im Kunstwerk Wickrath ein. Die Karten gibt’s bei uns. Von der Redaktion

Ein Chor ist zum Singen da. Das gilt auch für die 65 Sängerinnen und Sänger des „groove!chores“. Bei der „groove!night“ im „Roten Krokodil“ am 25. und 26. April lässt der Chor unter der Leitung von Monika Hintsches allerdings auch auf Kommando Regen fallen, ohne dass man nass wird.

Von Latinklängen über Pop, Jazz, Swing und Evergreens bis hin zu Orff: es wird ein abwechslungsreiches Konzert geboten – moderner Chorgesang mit Pep, Esprit und guter Laune.

Der 1999 in der Musikschule „groove!institute“ gegründete Chor hat sich auch 2015 wieder etwas einfallen lassen. Natürlich ist der jugendliche Trommelwirbel mit „STIXMIX“, unterstützt von „Some Drums“ aus dem „groove!institute“, mit dabei. Auch die Eickener Rapper „Trey Music“ haben sich wieder unterstützend angesagt.

Frei nach dem Motto „Willkommen in Deutschland“ wird der „groove!chor“ in diesem Jahr mit dem Gewinn akute Notfälle in Flüchtlingsfamilien unterstützen.

Special Guest ist die afrikanische Gruppe „ABOK“ um Rosaline Flores, die mit sehr lebendigem Gesang und Tanz gut gelaunt das Programm bereichert.

Die sichere instrumentale Unterfütterung des Chors garantiert die fünfköpfige Band.

(Report Anzeigenblatt)