| 00.00 Uhr

Herbstfestival auf Schloss Rheydt vom 2. bis 5. Oktober / Tickets bei „die Anzeige“ erhältlich
Die schönen Dinge des Lebens

Rheydt (jfk). Es ist ein kleines, aber feines Jubiläum, welches das Herbstfestival feiern kann: Zum fünften Mal findet es im malerischen Ambiente von Schloss Rheydt statt. 146 Aussteller präsentieren vom 2. bis 5. Oktober die schönen Dinge des Lebens: Mode, Delikatessen, Schmuck und Kunst. Von Jan Finken

Im Herbst präsentiert sich Schloss Rheydt von seiner romantischsten Seite: Nebelschleier wabern über die seerosenbedeckten Wassergräben, die Morgensonne strahlt das ockerfarbene Schloss golden an und das rötliche Herbstlaub umspielt die verträumte Kulisse. „Die Schönheit dieses Kleinodes genieße ich jedes Mal aufs Neue“, schwärmt Messeveranstalter Reno Müller. „Schloss Rheydt ist für den Betrachter eine Augenweide früher Baukunst und heute die besterhaltene Renaissance-Anlage am Niederrhein.“ Es sei auch das Flair von Schloss Rheydt, welches das Herbstfestival Jahr für Jahr zu einem Publikumsmagneten mache.

Diesmal haben die Besucher wieder die Möglichkeit, das Herbstfestival an vier Tagen zu besuchen. Rund um das verlängerte Wochenende geben sich Maler, Bildhauer, Objektgestalter, Stahlkünstler und Goldschmiedemeister ein Stelldichein. Einzigartige Taschen, Schals, Accessoires und hochwertiger Schmuck werden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Liebhaber von kulinarischen Genüssen finden vollmundige Weine, Käse, hochwertige Kaffee- und Teesorten und leckere Konfitüren. Eindrücke für die Sinne bieten außerdem Raumdüfte und erlesene Seifen.

Modisch kann sich der Besucher auf die kommende kalte Jahreszeit mit eleganten Outdoor-Jacken, Mode aus Merinowolle und hochwertigen Stricksachen vorbereiten. Eingekuschelt in einen wärmenden Poncho kann dann der Winter kommen… Auch für die Vierbeiner ist gesorgt: So werden Hundemäntel und Multifunktionsdecken für Pferde angeboten.

Selbst im Herbst kann der Garten noch intensiv genutzt werden: Mit tollen Feuerstellen und beheizbaren Außensitzmöbeln sind die ersten kühleren Tage noch kein Grund den Garten komplett winterfest zu machen. Liebevoll kreierte herbstliche Türkränze, Windlichter, Kürbisdekorationen und Gestecke machen Vorfreude auf die kommende Jahreszeit. Stauden und weitere Pflanzenraritäten gilt es zu entdecken. Lydia Müller ergänzt: „Neben dem tollen Ambiente ist das Herbstfestival mit seinem abwechslungsreichen Rahmenprogramm ein lohnenswertes Ausflugsziel für die ganze Familie. Wir bieten über Bastelaktivitäten für Kinder hinaus eine tolle Greifvogelschau, Live-Musik und Walking Acts an. Auch kulinarisch hat das Festival einiges zu bieten. Der Besucher kann sich auf herzhafte und süße Köstlichkeiten, ausgesuchte Weine oder Kaffeespezialitäten freuen. Zu genießen gibt es diese Gaumenfreuden in unseren drei schönen Biergärten.“

Als besonderen Service bietet der Veranstalter einen Depotservice an, der ein bequemes Abholen der Einkäufe mit dem Pkw ermöglicht. Außerdem ist an allen Verkaufsständen eine Zahlung der Waren per EC-Karte möglich.

Für die Besucher gilt es zu beachten, dass aufgrund der freilaufenden Pfaue leider keine Hunde auf dem Schlossgelände erlaubt sind. Die Öffnungszeiten beim Herbstfestival sind Donnerstag von 12 bis 19 Uhr, Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 19 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

(Report Anzeigenblatt)