| 00.00 Uhr

Verein Tiertafel gibt seit fünf Jahren Futter aus/ Ein Grund zum Feiern
Die Tiertafel sagt „Danke“!

Mönchengladbach . Die Tiertafel feiert Jubiläum: Seit fünf Jahren greift sie mittellosen Tierbesitzern mit kostenlosem Futter unter die Arme. Als Dank an die Unterstützer gibt es am 6. September ein Sommerfest. Von Ulrike Mooz

Nach fünf Jahren gibt es die Tiertafel Pescher Hof immer noch - allen Unkenrufen zum Trotz. "Ihr kommt doch sowieso nicht weit", hat Vorsitzende Michaele Schommertz am Anfang oft gehört. Inzwischen sind die Pessimisten verstummt, denn die Tiertafel gibt es auch nach fünf Jahren noch. Für die Tiertafel ist das ein Grund zum Feiern.

Rund 850 mittellosen Menschen hat sie mit Futter für Hund, Katze, Nager und manchmal, wenn es entsprechende Spenden gab, auch schonmal für Vögel oder andere Kleintiere unter die Armegegriffen. Das war nur möglich, weil immer wieder gespendet wird.

Allen voran hatte Matthias Pescher 2009 der Tiertafel auf seinem Hof an der Vorster Straße 174 eine Bleibe gegeben. Und auch seine Erben lassen die Tiertafel nicht im Stich. Geld kommt hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge und den Erlös aus dem Verkauf von Trödel und Secondhand-Kleidung jeden Samstag an der selben Adresse rein. 22 Ehrenamtler sorgen dafür, dass Trödel und Altkleider sortiert und verkauft werden, dass Futter gekauft und immer am zweiten Samstag eines Monats zwischen 11 und 13 Uhr an bedürftige Tierbesitzer ausgegeben wird. "Wir haben 80 bis 90 Leute, die regelmäßig zur Ausgabe kommen", sagt Verena Schommertz, zweite Vorsitzende des Vereins. Die Menschen kommen bei Wind und Wetter, manche vom anderen Ende der Stadt, sind stundenlang mit dem Bus unterwegs.

Die beiden Frauen kennen die Sprüche, dass wer nichts hat, sich auch kein Tier halten sollte und sehen es anders. "Für viele ist ihr Haustier das Einzige, was sie haben", sagt Michaele Schommertz. Wenn ihre Kunden sich allerdings trotz Mittellosigkeit weitere Haustiere zulegten, dann bekämen sie dafür keine Unterstützung, so Verena Schommertz.

Mit einem Dankeschönfest für fünf Jahre Unterstützung will die Tiertafel am 6. September von 13 bis 17 Uhr allen Helfern danken. "Wir haben einen Herrn aus Korschenbroich, der jeden Monat für über 70 Euro Katzenfutter vorbei bringt", sagt Vorsitzende Schommertz. Auch die Hardter Unternehmer helfen der Tiertafel hin und wieder und die Nachbarn mit ihrem Verständnis.

Zum Fest gibt es Kaffee und Kuchen, Handmade-Stände mit handgefertigtem Tierzubehör, Trödel, gebrauchtes Tierzubehör und Secondhand-Kleidung sowie eine große Tombola, bei der jedes dritte Los gewinnt.

Futterausgabe ist immer am zweiten Samstag des Monats von 11 bis 13 Uhr an Bürger mit Wohnsitz in Mönchengladbach und gegen Vorlage eines entsprechenden Bescheides, der die Notlage beweist (Rente, Krankheit, ALG, Hartz4, Sozialgeld, Aufstocker) sowie des Personalausweises für nicht mehr als drei Tiere einer Art!Die Menge reicht für drei bis vier Tage. Info: www.tiertafel-moenchengladbach.de

(Report Anzeigenblatt)