| 00.00 Uhr

Trickdiebstahl bei 90-jähriger Seniorin
Diebische Martinskinder

Mönchengladbach. Trickdiebe sind bei ihrem Vorgehen bekannter Weise äußerst findig und kreativ. Von der Redaktion

Eine neue Variante des Trickdiebstahls trug sich am vergangenen Montagabend in einem Haus für betreutes Wohnen auf der Brückenstraße zu.

Eine kleine Gruppe von Mädchen und jungen Frauen südländischen Aussehens, nach Angaben der Geschädigten einer ethnischen Minderheit zugehörig, klingelten bei einer 90-jährigen Seniorin und trugen ihr St. Martinslieder vor.

Als die Seniorin in ihre Wohnung ging, um Süßigkeiten zu holen, folgte ihr die Gruppe und hielt sie in der Küche fest, indem sie alle auf sie einredeten. Dabei hielten sie ihre mitgeführten Laternen so hoch, dass der Blick in den Flur versperrt war. Diesen Moment nutzte offensichtlich ein Mittäter der Gruppe, um unbemerkt in die Wohnung zu gelangen, Schränke zu durchsuchen und vorgefundenes Geld zu stehlen.

Den Diebstahl bemerkte die Seniorin erst später.

Es wurde bekannt, dass die Gruppe von Mädchen und jungen Frauen auch an anderen Wohnungen klingelte, sang und anschließend in die Wohnungen drängte, wobei es jedoch zu keinem weiteren bisher bekannten Diebstahl kam.

Hinweise zu der diebischen Gruppe bitte an die Polizei unter Telefon 02161–290.

(Report Anzeigenblatt)