| 13.11 Uhr

DJK’ler wieder ganz vorne mit dabei

DJK’ler wieder ganz vorne mit dabei
Erste Teilnahme, sofort riesiger Erfolg. Die Sportler der DJK Kleinenbroich belegten vordere Plätze bei der Deutschen Meisterschaft im Qwan Ki Do. FOTO: DJK Kleinenbroich
Kleinenbroich. Der DJK Kleinenbroich hat jetzt erstmals an einer Deutschen Meisterschaft im Qwan Ki Do teilgenommen und war gleich erfolgreich. Von der Redaktion

Anfang Mai fand die Deutsche Meisterschaft im Qwan Ki Do in der Sportschule Hennef statt. Angetreten waren acht Vereine mit insgesamt über 120 Startern. Die Vereine kamen aus Wermelskirchen, Radevormwald, Berlin, Mannheim, Leipzig und Kleinenbroich. Am Vormittag fanden die Quyen-Wettkämpfe statt. Hier geht es darum, traditionelle Bewegungsabläufe des Qwan Ki Do vorzuführen. Kampfrichter bewerten die Quyen in ihrer Ausführung. Hier sicherten sich Julia Schmugge den 2. Platz bei den Frauen, Hendrik Walter den 3. Platz bei den Jungen (elf bis zwölf Jahre) und Chiara Lowin den 3. Platz bei den Mädchen (elf bis zwölf Jahre). Der Qwan Ki Do Trainer der DJK Kleinenbroich Thorsten Müller trat als ältester Teilnehmer bei der Waffen-Quyen an und holte sich auch einen Pokal mit dem 3. Platz.

Nachmittags fanden dann die Kämpfe (Giao Dâu) statt. Auch hier erzielte der DJK Kleinenbroich hervorragende Platzierungen. Chiara Lowin und Shanice Franken holten in der Mannschaftswertung der Altersklasse elf bis zwölf Jahre der Mädchen einen 3. Platz. Mika Sons und Hendrik Walter verloren leider im Finale in der gleichen Altersklasse der Jungen (Mannschaftswertung) und sicherten sich so einen fantastischen 2. Platz. Auch in der Altersklasse der 13- bis 15-jährigen Jungen holte der DJK Kleinenbroich mit der Mannschaft Jona Sons und Jonas Walter einen 3. Platz. Bei den Frauen kämpfte sich Julia Schmugge auf den 3. Platz und Sergiu Fieraru holte ebenfalls den 3. Platz bei den Männern.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige