| 13.53 Uhr

Ein kulinarischer Höhenflug

Ein kulinarischer Höhenflug
Das kulinarische Gespann unter Tante Ju (v.l.): Denny Neumann, Wolfgang Eickes, Sonja Schneiderbub-Gingter, Frajo Stappen, Andreas Lehmann und Thorsten Neumann. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Zum bereits neunten Mal findet am 5. Juni das Benefiz-Koch-Event „Gladbacher für Gladbacher“ statt. Diesmal in besonderer Kulisse: dem Hugo Junkers Hangar. Von Christina Reineke

Fünf Köche, eine Konditorin, fünf Gänge und eine Tante JU – das neunte Benefiz-Koch-Event „Gladbacher für Gladbacher“ am 5. Juni, ab 18 Uhr verspricht schon jetzt ein voller Erfolg zu werden. Die beliebte Veranstaltung war in den Vorjahren immer ausverkauft, deshalb reagierten die Organisatoren und kochen nun in einer neuen, größeren Location: dem Hugo Junkers Hangar. Dort können 150 Gäste im Schatten von Tante Ju einen kulinarischen Rundflug in Form eines außergewöhnlichen 5-Gänge-Menüs erleben. „Was auf die Teller kommt verraten wir natürlich noch nicht, doch wir freuen uns sehr, dass wir mit allen Beteiligten wieder ein tolles Menü auf die Beine gestellt haben. Obwohl grade in der Gastronomie der Konkurrenzgedanke sehr groß ist, zeigt dieses Event, dass man miteinander viel mehr erreichen kann, als gegeneinander“, sagt Thorsten Neumann von noi! Event & Catering.

Verantwortlich für den guten Geschmack an diesem Abend sind neben Thorsten Neumann, der Fingerfood zum Empfang und ein Digestif am Abend reichen wird, Andreas Lehmann von Lehmanns Restaurant, der die Vorspeise zubereitet, Frajo Stappen vom Gasthaus Stappen, der einen Fischgang reichen wird, Wolfgang Eickes vom Palace St. Georg, der für den Zwischengang verantwortlich ist und Denny Neumann vom Weinhof Voosen, der den Hauptgang serviert. Als Nachspeise gibt es einen Candy Shop mit vielerlei Naschereien von Sonja Schneiderbub-Gingter von der Konditorei Gingter.

Das Besondere am Koch-Event ist der Benefizgedanke. Denn der Gesamterlös der Veranstaltung kommt einer gemeinnützigen Institution in der Stadt zugute – und zwar in Form einer kompletten Küche. Im letzten Jahr kamen 15 000 Euro zusammen. Für dieses Jahr steht die Institution noch nicht fest, deshalb werden unter info@gladbacherfuergladbacher.de Bewerbungen angenommen.

Für einen musikalisch ansprechenden Rahmen sorgt der bekannte Geiger Francis Norman, der von einem Freund aus Ghana, Gitarrist Kyekyeku, begleitet wird. Zusätzlich spielt Pierre Hackstein am Klavier. Im Rahmen einer Tombola können die Gäste Gutscheine zum Besuch der Restaurants und der Konditorei gewinnen.

(Report Anzeigenblatt)