| 13.11 Uhr

Ein unvergessener Tag

Mönchengladbach. Sie sind wieder da! Fury in the Slaughterhouse gehen noch mal auf Open Air Tour und kommen dabei am 22. Juli 2017 auch in den Sparkassenpark in Mönchengladbach. Von der Redaktion

Im Frühjahr 1987 gründeten die Brüder Kai Wingenfelder und Thorsten Wingenfelder zusammen mit Rainer Schumann, Christof Stein-Schneider und Hannes Schäfer in Hannover die Band Fury in the Slaughterhouse.

Im September 2007 gab die Band ihre Auflösung bekannt. Von März bis Ende August 2008 fand eine sehr erfolgreiche Abschiedstournee quer durch Deutschland statt.

2013 fand die Band noch einmal in Hannover für ein Klassentreffen-Konzert zusammen. Das Konzert war in kurzer Zeit mit 25 000 Karten ausverkauft. Die Chöre von „Won’t Forget These Days“ sind für Band und Konzertbesucher gleichermaßen unvergessen geblieben. Die Konsequenz: Fury In the Slaughterhouse gehen noch einmal auf eine Open Air Tournee und bespielen wenige ausgewählte Open Air Locations. Am 22. Juli 2017 kommt die Band für ein von zwei NRW Konzerten in den Sparkassenpark Mönchengladbach.

Fury in the Slaughterhouse war von Anfang an eine reine Rockband. Die Band erspielte sich durch ihre außergewöhnlichen Live-Konzerte schnell einen bundesweiten Bekanntheitsstatus. Im Jahr 1989 stieß dann mit Gero Drnek ein wahrer Allround-Musiker zur Band und komplettierte das bis heute legendäre Lineup von Fury. 1992 wagte sich die Band auch in den europäischen sowie anglo-amerikanischen Raum, wo sie 1993 mit den Hits „Radio Orchid“ und „Every Generation Got Its Own Disease“ und dem Album „Mono“ ihren internationalen Durchbruch schaffte. Darauf folgten diverse große Tourneen, Preise und Echo-Nominierungen sowie diverse Goldauszeichnungen.

Seitdem brachte die Band in regelmäßigen Abständen etwa alle zwei Jahre ein neues Album auf den Markt und verkaufte in ihrer Bandgeschichte mehr als vier Millionen Alben und erreichte mit Songs wie unter anderem „Won’t forget these days“ oder „Time to wonder“ einen Legenden-Status in der deutschen Musikgeschichte.

„Für uns ist das ein wichtiges Stück hiesige Rockmusik Geschichte und Fury ist zudem eine großartige Live Band, die immer für viel Atmosphäre auf ihren Shows sorgt. Viele Menschen verbinden ganz besondere Erlebnisse mit der Musik der Band. Genau das Richtige also für einen Open Air Sommerabend im Sparkassenpark“, so Bookerin Silke Müller.

(Report Anzeigenblatt)