| 14.32 Uhr

Erst Blues, dann Polka

Erst Blues, dann Polka
Die Polka-Band des Städtischen Musikvereins Erkelenz spielt am kommenden Sonntag auf dem Wegberger Rathausplatz. Bereits am Freitag stehen „Falt Blues Ltd“ auf der Bühne und heizen dem Publikum ein.
Wegberg. Eine Mischung aus traditionellem Blues und Rhythm & Blues zu spielen und auf der Bühne zu leben, das war 1999 die Gründungsidee von „XXblues“, der Vorgängerband der heutigen „Flat Blues Ltd.“ Daraus hat sich eine absolute Liveband entwickelt. Die Zuschauer fühlen sich in die 50er Jahre zurückversetzt und erleben, wie die Musik jener Zeit geklungen hat. Am Freitag, 8. Juli, spielen sie ab 20 Uhr auf dem Wegberger Rathausplatz. Sänger Peter Lenzen und Harpspieler Thomas Gottschalk werden durch Patrick „Paddy Boy“ Zimmermann an der Gitarre unterstützt. Am Sonntag, 10. Juli erklingen an gleicher Stelle ab 15 Uhr Polka-Klänge. Die Polka-Band des Städtischen Musikvereins Erkelenz wurde vor fünf Jahren von Mitgliedern des Vereins gegründet, die Spaß an traditioneller Böhmischer Blasmusik hatten. Begonnen in einer klassischen Polka-Besetzung mit Klarinette, Flügelhorn, Trompete, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagwerk wird die Band inzwischen auch von Flöten, Saxofonen und einem Akkordeon bereichert. So konnte das Repertoire der Band neben traditionellen Polkas auch auf Tanz- und Unterhaltungsmusik im Stil der Tanzkapellen der 60er Jahre erweitert werden. Von Jan Finken
(Report Anzeigenblatt)