| 13.12 Uhr

Expo Real: Mönchengladbach fährt mit breiter Brust

Expo Real: Mönchengladbach fährt mit breiter Brust
Gladbachs Expo Real-Delegation um Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners (dritter von rechts).
Mönchengladbach. „Wir fahren sehr selbstbewusst nach München.“ Mit diesem Satz gab Baudezernent Dr. Gregor Bonin die Stimmungslage der Mönchengladbacher Delegation wieder, die sich Anfang Oktober auf den Weg zur Immobilienmesse Expo Real machen wird. Bonin & Co. sind dort unter anderem auf der Jagd nach Investoren für Gladbachs Premium-Standorte City Ost und Nordpark. Von Jan Finken

Dass der Begriff „Jagd“ in diesem Zusammenhang nicht weit hergeholt ist, bekräftigt Bonin: „Auch wir befinden uns im Kampf um Kapital und Köpfe.“ Und in diesem soll unsere Stadt dank ihrer neuen Leitlinie in Zukunft mehr Chancen haben als noch in der Vergangenheit

– der Zeit vor dem Masterplan. „Dank unseres Konzepts ’Vom Masterplan zur Wachsenden Stadt’ gelten wir inzwischen als Standort mit guter Dynamik“, sagt Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der Gladbacher Wirtschaftsförderung WFMG. „Wir werden bei der Expo die City Ost und den Nordpark, aber auch andere Projekte wie den Bahnhof Rheydt, das JHQ-Gelände und die Entwicklungen im Gladbachtal im Gepäck haben.“ Architekt Dr. Burkhard Schrammen, einer der Partner am Stand der Standort Niederrhein GmbH, blickt der Messe erwartungsvoll entgegen: „Die Zeit der Ernte ist gekommen. Der Terminkalender für München ist voll, wir rechnen mit vielen interessanten Gesprächen.“ Projektentwickler Norbert Bienen ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Entwicklung in unserer Stadt solch eine Fahrt aufgenommen hat. Diese müssen wir nun mit Nachhaltigkeit begleiten.“ Architekt Fritz Otten, einer der „Väter“ des Masterplans, hält Mönchengladbachs Fortschritte gar für „sensationell. Die Marke ’Wachsende Stadt’ ist nun die konsequente Fortführung für die hiesige Stadtentwicklung“. Bonin wiederholt erneut seinen Anspruch, „über Qualität Nachfrage zu generieren. Dafür investiert die Verwaltung – anders als viele – auch in Personal, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden“.

Mönchengladbach nimmt zum 16. Mal an der Expo Real teil. Erwartet werden 1 700 Aussteller und 38 000 Teilnehmer aus 74 Ländern.

(Report Anzeigenblatt)