| 09.21 Uhr

Fördern mit: Politik und Wirtschaft

Fördern mit: Politik und Wirtschaft
Unterstützen den City-Lauf auch in diesem Jahr (von links): Gerhard Handick (Edeka Handick), Dietmar Mittelstädt (Sparkasse), Bürgermeister Marc Venten. FOTO: Christian Sander
Korschenbroich (csa). Sponsoren sowie die örtliche Politik blicken dem mittlerweile 29. Internationalen Citylauf freudig entgegen. Von der Redaktion

Unterstützt wird der Lauf von zahlreichen Unternehmen (unter anderem von der Sparkasse, Edeka, Sempell, Autohaus Dresen, ios, Amand, AOK, Autoteile Post, Niederrheinklinik und docsellent) und natürlich auch von der Politik.

Bürgermeister Marc Venten ist begeistert vom Engagement der Menschen im und außerhalb seines Rathauses. Ausdrücklich bedankte sich der Bürgermeister im Journalistengespräch bei den Sponsoren und dem großen Unterstützerteam: Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz, Polizei, Stadtsportverband und dem Einzelhandel. Allen Teilnehmer wünscht er viel Erfolg und den Zuschauern einen herrlich entspannten Tag.

Auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist ein Lauffan (kränkelt aber gerade etwas). Der City-Lauf gehöre zu den herausragenden Jahresterminen im sportfreudigen Rhein-Kreis (120.000 Mitglieder in 360 Sportvereinen). Den Organisatoren sei es gelungen, den City-Lauf weit über die Grenzen des Niederrheins hinaus bekannt zu machen. Ein City-Lauffan ist ebenso Sparkassenchef Dietmar Mittelstädt – er weiß, warum das Sportevent so erfolgreich und „in“ ist. Laufen sei schließlich ein Volkssport: elf Millionen Deutsche laufen und joggen regelmäßig. Der City-Lauf sei ein Erlebnis mit seiner „unvergleichlichen Mischung aus Sportveranstaltung und Volksfest. Die Sparkasse beteiligt sich auch in diesem Jahr am Firmenlauf – im vergangenen Jahr stellte das Institut fast 100 Teilnehmer.

Für Mittelstädt ist es der letzte City-Lauf, denn der sympathische Wahl-Pescher geht in den Ruhestand. Er wird diesmal den Startschuss geben, weil Bürgermeister Venten mit dem Fahrrad vorfahren wird (statt Motorrad, als kleine Werbung für die Tour de France).

(StadtSpiegel)