| 09.40 Uhr

Feiern mit dem kleinen Extra

Mönchengladbach. Down-Syndrom Elterngruppe Kleeblätter21 feierte mit „Fans“ ein gemeinsames Sommerfest. Von Ulrike Mooz

Die Vereine in Mönchengladbach halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig, auch Themen übergreifend. Das sieht man sehr schön an der kooperativen Zusammenarbeit der örtlichen Fußball-Fanprojekte und dem Verein Kleeblätter21 e.V., einer Elterngruppe, die sich für die Förderung ihrer Kinder mit Trisomie 21, besser bekannt als Down-Syndrom, zusammengefunden hat.

Das diesjährige Sommerfest durften die Kleeblätter zusammen mit ihren Kindern mit dem kleinen Extra-Chromosom, Geschwisterkindern, Verwandten und Gästen im Fanhaus „de Kull“ feiern. Die freundschaftliche Kooperation ist aus dem engen Kontakt zur Borussia-Faninitiative „Nordkurve aktiv“ entstanden, deren Mitglieder es sich zur Aufgabe gemacht haben, über den Fußball hinaus, Mönchengladbacher Vereine zu unterstützen. „Nordkurve aktiv“ spendierte an diesem Tag den kleinen Kleeblättern eine große Hüpfburg. Des weiteren unterstützt die Interhyp AG den noch jungen Verein mit einer großzügigen Spende für weitere Projekte und auch die Mönchengladbacher Firma Carcomplete Oruc hat es sich nicht nehmen lassen, für das Gelingen des Sommerfestes einen größeren Geldbetrag zu überreichen.

Bedankt hat sich die Elterngruppe bei all ihren „Fans“ mit einer Einladung zum Sommerfest, das dank der Unterstützung von außen für alle Kinder zu einem unvergesslichen Tag wurde. Bei den vielen Aktionen wie Kinderschminken und einer Clown-Show durfte auch die Torwand nicht fehlen.

(Report Anzeigenblatt)