| 14.12 Uhr

Foto-Kunst: Heilige im Fokus

Foto-Kunst: Heilige im Fokus
Bis zum 6. Oktober können Kunst-Interessierte die Werke von Marc-Daniel Kress (Foto) und seiner Frau Anna E. Link im Korschenbroicher Rathaus betrachten. FOTO: Isabella Raupold
Korschenbroich (hip). Das Mönchengladbacher Fotografen-Duo Anna E. Link und Marc-Daniel Kress stellt seine Foto-Kunst noch bis Anfang Oktober im Korschenbroicher Rathaus an der Don-Bosco-Straße 6 aus. Die gezeigten Werke stammen aus der Serie "Das Leben der Heiligen". Von Thomas Hippel

Im Juli 2005 stieß das Fotografenpaar Link und Kress in der Krypta einer Kirche in Lissabon auf die Statue eines Gekreuzigten, die sie auf Anhieb faszinierte. Der Versuch, den Ausdruck der Figur fotografisch einzufangen, scheiterte allerdings an den höchst unzureichenden Lichtverhältnissen. Also fotografierten sie ohne Blitz und Stativ nur aus der Hand. Das Ergebnis war so bemerkenswert, dass das Paar den Ansatz weiter verfolgte und über Jahre hinweg etliche Klöster, Kirchen und Kapellen besuchte, um mit vorsätzlich bewegter Kamera und langen Belichtungszeiten zahlreiche Christus-, Marien- und Heiligenfiguren aufzunehmen.

"Es handelt sich um Arbeiten, die über das rein Abbildende der Digitalfotografie hinausgehen und die den Inhalten eine eigene Ästhetik verleihen", erklärt Marc-Daniel Kress im Pressegespräch, an dem seine Frau an diesem Tag leider nicht teilnehmen kann. "Wir sprechen da intern schon immer spaßeshalber von Digitalfotografie 2.0."

Kress betont, dass die Fotografien weitgehend frei von Nachbearbeitungen sind. Minimale Korrekturen bei Helligkeit oder Kontrast gebe es zwar, aber im Grunde seien die Bilder, so wie sie jetzt im Foyer und im Sitzungssaal des Rathauses hängen, auch tatsächlich in dieser Form vor Ort _ nur über den Akt des Fotografierens – entstanden.

Die Öffentlichkeit kann sich noch bis zum 6. Oktober an den Werken erfreuen, immer montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr sowie donnerstags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Am Donnerstag, 13. September, findet zudem im Rahmen der Reihe "Mahlzeit – Kulturzeit" um 12.30 Uhr eine Führung mit den beiden Fotokünstlern statt.

(Report Anzeigenblatt)