| 10.41 Uhr

Friedlich und fröhlich feiern

Friedlich und fröhlich feiern
Prinzessin Niersia Barbara (Gersmann) und Prinz Norbert I. (Bude) wurden am Freitag im Franziskus Krankenhaus als neues Prinzenpaar der Stadt vorgestellt. Ebenso präsentierte sich das Kinderprinzenpaar der Öffentlichkeit: Prinz Cedric I. (Glassmacher) und Prinzessin Vanessa I. (Glassmann). FOTO: Andreas Baum
M’gladbach (ysl). Das Forum des Krankenhauses St. Franziskus der Kliniken Maria Hilf war in diesem Jahr Schauplatz des Hoffestes des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes. Hier stellten sich die neuen Prinzenpaare der Öffentlichkeit vor. Von Yvonne Simeonidis

Normalerweise schauen die Gäste des Hoffestes gespannt gen Bühne, wenn es an den großen Moment geht. Der große Moment, wenn das Prinzenpaar in spe das erste Mal die Bühne betritt und man die künftigen Tollitäten erstmals „live“ erlebt. Diesmal war es ein wenig anders, denn prominenter als dieses Prinzenpaar kann man in unserer Stadt einfach nicht sein. Norbert Bude, Oberbürgermeister a.D., und seine Lebensgefährtin Barbara Gersmann, Bezirksvorsteherin Süd und Prinzen-Adjutantin seit zwei Jahren, kennt in dieser Stadt – wagen wir zu behaupten – jeder.

Die zwei sind jedoch nicht nur Promis im herkömmlichen Sinne, sie sind beide auch Vollblutkarnevalisten. Beide sind schon lange Jahre in der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach aktiv – Norbert Bude ist inzwischen gar ihr Vorsitzender. Ebenfalls sind beide Mitglieder bei den Gelb-Blauen Funken und sind beide Ehrensenatoren bei der KG Ruet Wiss Okerke. Barbara Gersmann ist außerdem noch Mitglied der Giesenkirchener KG Botterblom.

Beide freuen sich auf eine tolle Session: „Wir wollen jede Stunde genießen. Ganz nach dem Sessionsmotto „Gladbach umarmt die Welt“ wollen wir gemeinsam mit allen Menschen und besonders mit den Karnevalisten fröhlich und friedlich feiern. Der Karneval ist ein Teil unserer Heimat und des Brauchtums. Das verbindet die Menschen und wir wollen dies gerne als Prinzenpaar zum Ausdruck bringen.“

Das Kinderprinzenpaar der kommenden Session ist dem Jeckenvirus schon in ganz jungen Jahren verfallen. Cedric Glasmacher bekam das Karnevalsgen gar schon in die Wiege gelegt. Seit er vier Jahre alt ist, tanzt er in der Juniorengarde der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach, bei der er seit zwei Jahren auch Kommandant ist.

Prinzessin Vanessa Assmann hält schon von klein auf der KG Halt uut Pesch die Treue, wo sie, seit sie dreieinhalb Jahre alt ist, tanzt und vor drei Jahren schon Kinderstadtteilprinzessin sein durfte. Den Karnevalsvirus hat sie inzwischen auf ihre Eltern übertragen, die mittlerweile auch Mitglied bei Halt uut Pesch sind.

(StadtSpiegel)