| 13.58 Uhr

Sportangebot für Herzkranke

Giesenkirchen. Der DJK/VfL Giesenkirchen bietet donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr eine Herzsportgruppe an. Der Infarkt, eine Bypass- oder Herzoperation sind überstanden, die REHA absolviert oder es gilt, mit einer anderen Herzerkrankung zu leben. Von der Redaktion

Das Herz, dieser wichtigste Muskel im menschlichen Körper, verlangt nun nach Training. Bei vielen Herzerkrankungen ist regelmäßige Bewegung unter qualifizierter Anleitung und ärztlicher Begleitung sehr wichtig.
Nur – welche Art von Belastung ist gesund, wann schadet zuviel Eifer? Anleitung ist gefragt. Die Herzsportgruppe des DJK/VFL Giesenkirchen wird von einer speziell ausgebildeten Übungsleiterin geleitet und von einem anwesenden Arzt – mit Notfallkoffer und Defibrillator – betreut. Der Patient soll seine individuellen Möglichkeiten im Rahmen der jeweiligen Erkrankung (und die daraus resultierenden Einschränkungen) selbst einschätzen und nutzen lernen.
Daher ist nicht eine Ausdauer-/ Leistungssteigerung das Ziel einer Herzsportgruppe, sondern die Vermeidung falscher Schonung, die Anpassung der Koordination und das Erkennen der vorhandenen Leistungsfähigkeit und deren Grenzen. Damit sollen die Patienten in die Lage versetzt werden, die ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten angstfrei zu nutzen und etwa eine Wiedereingliederung in das Berufsleben zu erreichen.
Die Gruppe trifft sich in der Turnhalle Asternweg, Asternweg 1. Weitere Informationen und Anmeldung bei Herbert Deußen unter Telefon 02166/98 17 07.