| 14.22 Uhr

Hänsel und Gretel für Blechbläser

Hänsel und Gretel für Blechbläser
Im warmen Bläserklang kann man Hänsel und Gretel am 24. September in einem Theater-Extra erleben. FOTO: Lukas Coersten
Mönchengladbach. Ab Freitag, 13. Oktober, ist im Theater Mönchengladbach wieder Engelbert Humperdincks berühmte Oper „Hänsel und Gretel“ in der fantasievollen Inszenierung von Hinrich Horstkotte zu erleben. Von der Redaktion

Als Einstimmung auf einen gemeinsamen abendlichen Opernbesuch bieten Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker am heutigen Sonntag, 24. September, um 15 Uhr im Konzertsaal des Theaters Mönchengladbach ein Theater-Extra für Familien an: Die Oper in der stimmungsvollen Bearbeitung für neun Blechbläser von Hans-Joachim Drechsler.

Auf diese Weise lernen die kleinen wie großen Zuhörer im warmen Bläserklang bereits verschiedene Musiknummern der Oper kennen. Aber auch mit der Handlung, die sich verschiedentlich vom bekannten Grimm’schen Märchen unterscheidet, werden die Zuhörer bereits vertraut gemacht.

Zwischen der Musik liest Schauspielerin Paula Emmrich die Handlung in originalen Reimen von Adelheid Wette, der Librettistin der Oper „Hänsel und Gretel“. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 6 Euro.

Eintrittskarten sind erhältlich: an der Theaterkasse unter 02166/61 51 100, theaterkasse-mg@theater-kr-mg.de, online unter www.theater-kr-mg.de sowie am Konzerttag an der Tageskasse.

(Report Anzeigenblatt)