| 16.33 Uhr

Heiße Rhythmen

Heiße Rhythmen
Die Sambaspieler von Choco Branco feiern am 14. Oktober ihren 20. Geburtstag mit einem Jubiläumsauftritt. FOTO: Privat
Mönchengladbach. Die Mönchengladbacher Samba-Gruppe Choco Branco feiert mit einem Jubiläumsauftritt am Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr ihr 20-jähriges Bestehen im Zirkus Messajero, Sophienstraße 17. Von der Redaktion

Brasilianische Rhythmen aus dem Herzen des mittleren Niederrheins – das ist Choco Branco. Zwei Dutzend begeisterte Sambaspieler um Petra Köhnen und dem musikalischen Leiter Wolla Milles bringen ihre Instrumente zum Grooven und lassen das Publikum tanzen. Choco Branco, was übersetzt Weiße Schokolade heißt, gibt es seit 1997. Das Repertoire spiegelt die Geschichte des Sambas wieder: gespielt wird klassischer Rio-Samba, Samba-Reggae und Timbalada. Dazu kommen weitere Stücke, beispielsweise von Peter Fox und mit „They don’t care about us“ ein Stück, dass Michael Jackson mit der bekannten Samba-Reggae-Gruppe Olodum aufgenommen hat.

Die Gruppe pflegt den Kontakt zu verschiedenen Samba-Gruppen im Rheinland, Deutschland und darüber hinaus. So wird zum Jubiläumsauftritt am 14. Oktober Loco Lunes aus Köln das Live-Programm abrunden. Statt Eintritt wird um eine Spende für die Flüchtlingshilfe Korschenbroich gebeten.

(StadtSpiegel)