| 15.21 Uhr

Heiner Geißler zu Gast

Kaarst. Zu einem Vortrag unter dem Thema „Was müsste Luther heute sagen?“ ist Autor und Politiker Heiner Geißler am Dienstag, 5. April, um 20 Uhr auf Einladung der VHS Kaarst Korschenbroich zu Gast in der Rathausgalerie Kaarst. Von der Redaktion

„Jeder intelligente Katholik ist im Innern auch immer ein Protestant“, sagt Heiner Geißler. Geißler entdeckt Luther als einen der ganz Großen der Geschichte – nicht nur im Guten, sondern auch im Schlechten. Der Herausforderer des Papsttums, der große Reformator – mit einer falschen Lehre? War Luther ein Pazifist oder ein Opportunist? Woher seine Polemik, ja sogar sein Hass auf Bauern, Wiedertäufer und Juden?

Heiner Geißler schildert, wie Luther mit seiner Lehre Teile der katholischen Theologie zerstörte. Er geht der Frage nach, ob die lutherische Theologie, wie Max Weber meint, mit dem Kapitalismus zusammenhängt.

Geißler spannt einen Bogen zwischen Luther und Papst Franziskus. Und er zeigt, warum es zu einem Unglück für die ganze Menschheit werden muss, wenn die Einheit der Kirchen von den Verantwortlichen weiter verhindert wird. Karten gibt es im Vorverkauf unter 02131/96 39 45 und an der Abendkasse jeweils zu 10 Euro, Einlass ab 19.30 Uhr.

(StadtSpiegel)