| 15.02 Uhr

„Garten“-Experten beantworteten Ihre Fragen
Hilfe für kranke Buchsbäume

„Garten“-Experten beantworteten Ihre Fragen: Hilfe für kranke Buchsbäume
Jochen Palmen und Bianka Hoog standen den Lesern am Montag Rede und Antwort in allen Dingen rund um den Garten. FOTO: Jan Finken
Mönchengladbach (ysl). Pünktlich zum Start in die Gartensaison waren in der ExtraTipp-Redaktion zwei Experten zu Gast, die während einer Telefonsprechstunde Ihre Fragen rund um den Garten beantwortet haben. Von Yvonne Simeonidis

Viele Anrufer suchten Antworten auf ihre Probleme mit kranken Buchsbäumen. Schon länger sind viele Buchsbäume von massivem Triebsterben befallen, bestätigt Experte Jochen Palmen, Gärtnermeister und Inhaber von „Jochen Palmen Gartengestaltung und Baumschule“ in Wickrath: „Das Triebsterben ist leider sehr hartnäckig. Die Gegenmittel sind allerdings sehr schwer zu bekommen – für Privatleute fast gar nicht. Am besten also an den Experten wenden.“

Auch Gartenbautechnikerin Bianka Hoog vom „Gartencenter Lenders“ stand unseren Lesern mit hilfreichen Tipps zur Seite. Häufiges Thema war der Rückschnitt der Gartenpflanzen – bis wann im Jahr geht es oder wie weit sollten die Pflanzen heruntergeschnitten werden. Für die richtige Rasenpflege interessierten sich die Anrufer ebenfalls. Zum Thema Düngen konnte Jochen Palmen den Lesern noch Tipps geben: „Ich empfehle da immer organische Dünger, die wesentlich verträglicher sind als etwa Salzdünger.“

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass uns der Frühling erhalten bleibt, um sich im Garten richtig austoben zu können.

(Report Anzeigenblatt)