| 10.12 Uhr

Humor hilft heilen

Glehn/M’gladbach. Clownin Antoschka steckt mitten in den Vorbereitungen für das „World Parliament of Clowns – Planet of Smiles“, das am Donnerstag, 5. Mai, präsentiert vom Stadt Spiegel ab 19.30 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle stattfindet. Von der Redaktion

Wir treffen Antoschka in ihrem kleinen Theater Klunni in Glehn. Sie bereitet gerade ihren nächsten Workshop für angehende Clowns vor, gleich kommt die Pianistin, mit der sie ihre Auftritte für das Clowns-Parlament vorbereitet. „Es macht mir total viel Spaß, so vielfältig zu arbeiten, bedeutet aber auch volle Konzentration auf jede einzelne Aufgabe und ganz, ganz viel Disziplin“, erklärt sie, „und unsere Gala vom World Parliament of Clowns fordert mich ganz besonders, da ich mit vielen bekannten Künstlern auf der Bühne stehen werde.“ Pantomime Milan Sladek, Vera Bolten und Alex Melcher, die beiden Musicalstars aus Korschenbroich, Ehrenclown Purple Schulz und natürlich Antoschkas guter Freund Patch Adams, der extra aus den USA anreisen wird. Sie sind alle Meister in ihrer Kunst und haben für die Gala etwas ganz Besonderes vorbereitet und treten alle ohne Gage auf.

Wie Antoschka eigentlich Patch Adams kennengelernt hat, möchten wir wissen. Sie erzählt, dass sie als Gründerin des World Parliament of Clowns eine Einladung bekommen hatte, im Europäischen Parlament in Brüssel aufzutreten und einen Gast mitbringen durfte. Sie hatte viel von Patch Adams gelesen und auch den Kinofilm über sein Leben gesehen. Also, hat sie ihn in seinem Gesundheit!Institute in den USA angerufen und ihn eingeladen. Was nicht so einfach ist, denn Patch Adams ist in den USA ein Superstar und rund 200 Tage im Jahr in den vielen Krisengebieten der Welt im Einsatz mit ‚Humor und Zuneigung‘ für die unzähligen Betroffenen. „Er gibt den Armen ein wenig Mut, in dem er Krankenhäuser und Kinderheime mit seinen Clowns besucht. Ich begleite ihn auf seinen Reisen nach Russland.“

Patch Adams ist Vorbild und Ikone des Medical Clowning und lebendes Vorbild für die erfolgreiche Therapieform ‚Humor hilft heilen‘. Vor einigen Jahren haben Patch und Antoschka in Berlin Eckart von Hirschhausen getroffen, der in Deutschland Botschafter dieser Therapieform ist und in jedem Jahr für die Klinikclowns in Deutschland sehr viel Geld sammelt oder selbst zur Verfügung stellt. Antoschka: „Deshalb war sofort klar, dass Patch und das World Parliament of Clowns dieses eindrucksvolle Engagement mit dem ersten Patch-Adams-Award belohnen. Den Award wird Patch bei unserer Gala persönlich überreichen.“ Antoschka lädt alle zu „einem unvergesslichen und sehr unterhaltsamen Abend“ ein.

(StadtSpiegel)