| 10.42 Uhr

Im Zeichen des Handwerks

Im Zeichen des Handwerks
Gastgeber Frank Mund (Kreishandwerksmeister, l.), Stefan Bresser (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft, 2. v. r.) und Jochen Maaßen (stv. Kreishandwerksmeister, r.) mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Andreas Ehlert und seiner Frau. FOTO: Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach
Im Kunstwerk Wickrath stieg die traditionelle Jahresparty der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach. 440 Gäste aus Handwerk, Politik und Gesellschaft legten in der ehemaligen Leder-Manufaktur wieder eine flotte Sohle aufs Parkett. Von Freier Mitarbeiter Rab Mönchengladbach

Mit Unterstützung der Stadtsparkasse Mönchengladbach, Partner des Handwerks, lädt die Kreishandwerkerschaft ihre Mitglieder alljährlich dazu ein, eine Nacht lang die Arbeit ruhen und die Geselligkeit aufleben zu lassen. Zum achten Mal in Folge fand die Veranstaltung im Wickrather Kunstwerk statt. Die moderne Event-Location mit ihrem dezenten historischen Charme passe ganz hervorragend zum Handwerk, fasste Stefan Bresser, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, im Anschluss zusammen: „Wir sehen uns in unserem Konzept bestätigt. Der Zuspruch war großartig und es gab durchweg nur positive Resonanz.“

Neben Vertretern der Mönchengladbacher Innungen sowie der Handwerkskammer Düsseldorf waren auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft gekommen. So konnte Kreishandwerksmeister Frank Mund zum Beispiel die Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel und den Landtagsabgeordneten Hans-Willi Körfges begrüßen, sowie den Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und die Bürgermeister Michael Schroeren, Ulrich Elsen und Petra Heinen-Dauber. Die Spitze der Handwerkskammer Düsseldorf wurde würdig durch den Präsidenten Andreas Ehlert repräsentiert. Auch die Ratsfraktionen feierten mit, vertreten durch Hans-Peter Schlegelmilch, Felix Heinrichs und Karl Sasserath. Für die IHK kam deren neuer Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz, und als Vertreter für die wirtschaftlichen Interessen vor Ort legte WFMG-Geschäftsführer Dr. Ulrich Schückhaus eine flotte Sohle aufs Parkett.

Tanzen und gute Gespräche stehen traditionell im Mittelpunkt der Nacht des Handwerks. Den etwas leiseren Tönen von Delta Mouse und der musikalischen Untermalung vom Mischpult des DJ Marcel Kuhlen folgte der mit großem Applaus begrüßte Auftritt der Cover-Band Booster, ein absolutes Highlight des Abends. Die Band hielt das tanzbegeisterte Publikum bis in die frühen Morgenstunden mit Rock, Pop und Soul in Schwung.

(StadtSpiegel)