| 08.49 Uhr

Jazz-Gala voller Emotionen

Jazz-Gala voller Emotionen
Bandleader Ulrich Beckerhoff kommt mit der International Skoda Allstar Band ins TIG. FOTO: Gerhard Richter
Mönchengladbach. Jazz der Spitzenklasse verspricht die internationale Jazz-Gala am 10. November im TIG. Von David Friederichs

Gleich sieben internationale Jazzgrößen zeigen am 10. November ihre Klasse im Theater im Gründungshaus bei der internationalen Jazz-Gala . Die hervorragend besetzte International Skoda Allstar Band, die zum letzten Mal vor über einem Jahrzehnt in Gelsenkirchen gastierte, ist auf ihrer Abschiedstournee und wird zum letzten Mal auf einer nordrhein-westfälischen Bühne zu erleben sein. In den unterschiedlichsten Besetzungen, vom Duo bis zum Septett entfachen die preisgekrönten Musiker eine Jazz-Gala voller Lebendigkeit und Emotionen.

Sechs feste Musiker und ein Gast - das ist das Erfolgsrezept dieses hochkarätigen Ensembles, das in diesem Jahr zum letzten Mal auf Tournee geht. Die Musik ist so vielfältig, wie die Bandmitglieder. Ihre Quellen sind der Modern Jazz, die klassische Musik des 20. Jahrhunderts und das „American Songbook“. Die Konzertabende sind einzigartig, die Band nur live erlebbar – gemeinsame Alben gibt es nicht.

Bandleader Ulrich Beckerhoff zählt seit über vierzig Jahren zu den namhaftesten Trompetern Europas. Saxofonist Matthias Nadolny wird für seinen wandlungsfähigen Ton geschätzt. Gitarrist Peter O’Mara gehört seit 25 Jahren zu Klaus Doldingers Passport. Glauco Venier und Bruno Castellucci musizieren mit dem Who is Who des internationalen Jazz. Ingo Senst ist einer der gefragtesten Sideman der deutschen Jazzszene und die Karriere der Grammy-nominierten britischen Sängerin Norma Winstone ist einzigartig.

(StadtSpiegel)