| 00.00 Uhr

Am 24. und 25. Oktober werden bei Lenders wieder Masken geschnitzt
Jetzt wird’s gruselig

Giesenkirchen (um). Im Frühjahr gesät und im Herbst schön groß gewachsen: Jetzt ist Kürbiszeit und damit auch Zeit für Halloweenmasken. Extra-Tipp und das Gartencenter Lenders veranstalten am 24. und 25. Oktober wieder das traditionelle Kürbisschnitzen für Kinder. Von Ulrike Mooz

Dass man später ernten kann, was man früher gesät hat, das können Kinder auch in diesem Jahr bei der traditionellen Kürbisaktion im Gartencenter „Lenders“ lernen. Im Mai hatten sie in der jährlichen Säaktion im Gartencenter, Gereonstraße 80, ihre eigene Kürbisproduktion begonnen. Am 24. und 25. Oktober können sie nun aus den fertigen Kürbissen schaurige Masken für Halloween schnitzen. Gewerkelt wird unter Aufsicht von Erwachsenen am Freitag von 14 bis 17 Uhr und am Samstag von 9.30 Uhr bis 14.45 Uhr. Maximal zwölf Kinder gleichzeitig können Kürbisse aushöhlen.

Wer bis zwölf Jahre alt ist und bei der Kürbisschnitzaktion - mit oder auch ohne selbst gezüchteten Kürbis - mitmachen möchte, kann sich noch bis zum 20. Oktober mit Mama oder Papa unter Ruf RY 9830333 anmelden. Bei der Anmeldung muss angegeben werden, ob der eigene Kürbis mitgebracht wird, oder ob einer bei „Lenders“ vor Ort (5 Euro als Spende für den Kindergarten Schelsen) erworben werden möchte. Außerdem sollten Interessierte ihre gewünschte Uhrzeit mitteilen, da maximal zwölf Kinder gleichzeitig betreut werden können.

Für die Großen gibt es auch Kürbiskuchen und frische Kürbissuppe gegen eine kleine Spende in der Zwischenzeit.

Neben Mama und Papa sollten die kleinen Kürbis-Schnitzer auch als Werkzeuge an einen Esslöffel, ein Brotmesser und ein Küchenmesser denken, dann kann der schaurig schöne Kürbis-Gruselspaß für Halloween beginnen.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige