| 16.22 Uhr

Johnny Sturm ist tot

Johnny Sturm ist tot
Johnny Sturm starb am Montag im Alter von 63 Jahren.
Mönchengladbach. Der FUN-Bassist Hans-Albert „Johnny“ Sturm ist im Alter von 63 Jahren gestorben. Der Musiker erlag am Montag seinem langjährigen Krebsleiden. Seit mehr als 50 Jahren gehörte Johnny Sturm zur Amateur-Musikszene in der Vitusstadt. Seine musikalische Karriere begann 1967 in Rheydt mit den „Highbrows“, der er als Bassist viele Jahre angehörte. Gemeinsam mit anderen Musikern gründete er Anfang der 1970er Jahre die „Church-Singers“, die mit moderner Kirchenmusik in vielen Jugendgottesdiensten auftraten. Neben zahlreichen Unterhaltungs- und Tanzbands gehörte Johnny später zu den Gründungsmitgliedern der Remember-Band. Vor zehn Jahren holte ihn sein alter Bandkollege Günter vom Dorp in dessen Gruppe FUN, mit der er bis zu seinem Tode auftrat. Johnny begeisterte auch in seiner Rolle als greiser Rockmusiker in der bandeigenen Theaterproduktion „Dinner for FUN“. Von der Redaktion

Seine große musikalische Liebe galt den Songs der Beatles. Seine selbstlose Hilfsbereitschaft und sein trockener Humor zeichneten ihn besonders aus.

Die Szene verliert mit ihm einen überaus engagierten und beliebten Musiker und ein Urgestein der frühen lokalen Beatszene. „Die Musik und die Gemeinschaft mit meinen Freunden haben mir in der schweren Zeit meiner Krankheit immer wieder geholfen“, betonte er noch in den letzten Tagen vor seinem Tod. Er hinterlässt drei Kinder.

(StadtSpiegel)