| 09.11 Uhr

Jonglier-Talent bei Sat.1

Giesenkirchen. Bei Superkids auf Sat.1 zeigen die größten, kleinen Talente der Welt, was sie drauf haben. Am kommenden Freitag jongliert der Giesenkirchener Luca Pferdmenges auf der Fernsehbühne vor einem großen Publikum und prominenten Mentoren. Von Simone Krakau

Absolut souverän jongliert Luca Pferdmenges mit den blauen Keulen in seinem Garten. Sofort merkt man: der Junge hat es drauf. Und das kommt nicht von ungefähr. Seit fünf Jahren trainiert der 14-jährige Giesenkirchener so gut wie jeden Tag. In der Grundschule entdeckte er seine Leidenschaft bei einem Zirkusprojekt – seit dem kann er nicht mehr aufhören zu jonglieren. „Vor meinem Sohn ist eigentlich nichts sicher. Er jongliert mit allem, was er finden kann – mal sind es Äpfel, mal Wäscheklammern, mal Kartoffeln“, lacht seine Mutter Saskia Pferdmenges.

Am Wochenende und in den Ferien treibt Luca sich auf Jonglier-Conventions rum. Diese führen ihn dann auch schon mal nach Italien oder in die Niederlande. „Da trifft man auf tolle Artisten und kann viel voneinander lernen“, erzählt Luca begeistert.

Sein Talent präsentiert er übrigens regelmäßig auf seinem eigenen YouTube-Channel. Hier jongliert er beispielsweise mit zehn Bällen gleichzeitig oder gibt Tipps und Tricks an Anfänger weiter.

Am kommenden Freitag, 29. Juli, 20.15 Uhr, auf Sat.1, zeigt er dann bei der Talentshow Superkids, was er noch so alles kann. In der Jury sitzen Moderatorin Michelle Hunziker, Skirennläufer Felix Neureuther und Sänger Henning Wehland – gleichzeitig agieren die Prominenten in ihren jeweiligen Fachgebieten (Entertainment, Sport und Musik) als Mentoren für die Kinder. Das „Superkid des Tages“ erhält eine Ausbildungsbeihilfe in Höhe von 10 000 Euro. Ob Luca am Ende als Gewinner nach Hause geht, stellt sich am Freitag heraus.

(StadtSpiegel)