| 11.13 Uhr

Jungen Menschen Mut machen

Jungen Menschen Mut machen
Gerd Meier sucht neue Mentoren für sein Programm.
Mönchengladbach. Ende 2010 präsentierte Gerd Meier, coach4you e.V.-Initiator und Gründer, in Kooperation mit der MGconnect-Stiftung das Projekt „coach4you – Sei dabei und schau nicht nur zu!“ an der Gemeinschaftshauptschule Dohr und suchte Freiwillige, die auf ehrenamtlicher Basis ihre Erfahrung und ihre Zeit als Mentor für Schüler zur Verfügung stellen. Von der Redaktion

Grundidee war, die Möglichkeiten und Ausbildungsfähigkeit von Schülern zu steigern, die häufig in Konkurrenz zu Schülern anderer Schulformen geringere Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben. „Wir wollen ergänzend zum Elternhaus und der Schule jungen Menschen Mut für ihre weitere Lebensplanung geben und ihre Chancen auf dem Weg nach der Schule oder einer weiterführende Schule deutlich steigern“, sagt Gerd Meier, Leiter des Programms.

Das Projekt ist mittlerweile zum Programm an einigen Hauptschulen geworden. Über 80 Schülerinnen und Schüler der Mönchengladbacher Hauptschulen (Dohr, Heinrich-Lersch, Dohlerstraße und Kirschhecke) durchliefen sehr erfolgreich das Programm und haben eine qualifizierte Lehrstelle angenommen oder den Weg auf die Gesamtschule genommen, um ihr Abitur zu machen.

Zur Zeit werden 25 Schüler von ehrenamtlichen Mentoren betreut und das Programm wächst weiter, so dass weitere 30 Schüler auf einen Mentor(w/m) warten.

Wichtige Basis und Herausforderung des Programmes ist die stete Einbeziehung der Familie des Schülers; gerade auch, weil sehr viele Schüler einen Migrationshintergrund haben.

Aber was sind eigentlich die Aufgaben eines Mentors und wie läuft das Mentoring ab? „Vorab schon mal, es bedarf keines hohen Zeitaufwands. Rund ein bis zwei Stunden pro Woche reichen aus, um zwischen Mentor und Schüler eine gute Beziehung entstehen zu lassen. Die gute Beziehung – das Vertrauensverhältnis – ist die Basis, damit Mentoring wirksam werden kann“, so Gerd Meier. „Unter Mentoring verstehen wir, dass ein Mentor seinen Schüler in der Eins-zu-Eins-Beziehung in verschiedenen Bereichen begleitet. Sei es bei den Hausaufgaben, bei der Suche nach Praktikumsstellen, bei der Persönlichkeitsentwicklung, in vielen persönlichen Gesprächen oder auch mal ganz einfach bei einem Spaziergang oder einem leckeren Eis oder einer Cola – es bedarf also auch keiner speziellen Ausbildung um mitzumachen.“

Während dieser Mentoringzeit erfolgen fachliche Begleitung und Angebote von Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen durch die coach4you GmbH, die den Mentor zudem in seiner Arbeit unterstützen. Eine Zertifikats-Coachingausbildung, die Gerd Meier seit längerem anbietet, wurde von über 20 Mentoren intensiv besucht. Der Initiator ist weiterhin auf der Suche nach neuen Mentoren.

(Report Anzeigenblatt)