| 11.20 Uhr

Konzert der Gegensätze

Konzert der Gegensätze
Auch die italienische Violinistin Carlotta Malquori ist beim „Konzert der Gegensätze“ mit dabei. FOTO: Music Today
Mönchengladbach. Für die Schüler der Musikschule Music Today ist es schon ein Nervenkitzel der besonderen Art, sich auf großer Bühne musikalisch auszudrücken. Dies können die Besucher am Sonntag, 11. November, ab 17 Uhr bei dem „Konzert der Gegensätze“ im TiG, Eickener Straße 88, erleben. Von der Redaktion

Schülerkonzerte haben für die Besucher einen ganz besonderen Reiz. Man erlebt nicht unbedingt die absolute Perfektion wie bei den Profis, sondern eher ein Wechselbad der Gefühle: Anspannung, Spielfreude und Freude nach einem gelungenen Auftritt.

Am 11. November bieten Schüler und Lehrer der Musikschule Music Today ab 17 Uhr eine frische Mischung aus Rock, Pop, Klassik und Jazz. Schulleiter Klaus Hoesen: „Hier haben die Schüler die Möglichkeit, sich solistisch oder im Ensemble vor einem großen Publikum zu präsentieren. Dies fördert die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer.“

Mit dabei sind die Formationen „Charly’s Talking Drums“, die Bigband von Music Today, „The Chicago Rats“ in neuer Besetzung, das Walter Riettiens Quartett, die jungen Bands „Insane Tunes“ und „Burning Leaves“ mit einer frischen Live-Performance sowie weitere Solisten und Ensembles.

Ganz besonders freuen darf man sich auf die italienische Violinistin Carlotta Malquori mit ihrer Interpretation von Mike Oldfields „The top of the morning“ und ihrem Auftritt mit der Bigband mit dem Titel „ Isn´t she lovely“ von Stevie Wonder.

Der Eintritt kostet 5 Euro; Kinder, Jugendliche und Auszubildende zahlen nichts. Weitere Infos: Music Today, 02161/8 68 39, Sittardplatz 17.

(Report Anzeigenblatt)