| 15.33 Uhr

Logistik zum Anpacken FAKTEN

M’gladbach. Am 16. April 2015, dem bundesweiten Tag der Logistik, stellen Unternehmen aus der Region ihre Branche vor. In der Mehrzweckhalle Eicken geben sie Einblicke in ein vielfältiges Berufsfeld. Das Format der Veranstaltung ist deutschlandweit einzigartig: Nicht nur Mittel- und Oberstufenschüler erleben zwischen 9 und 13 Uhr Logistik hautnah. Von Jan Finken

Zum ersten Mal öffnen sich in diesem Jahr zwischen 14 und 17 Uhr die Türen für Arbeitssuchende und Logistik-Fachkräfte, die eine neue Herausforderung suchen. Studierende und Hochschulabsolventen sind ebenfalls eingeladen, sich über Praktika und Karrierechancen nach Studienabschluss zu informieren.

Die Logistikunternehmen und zwei Hochschulen beraten an ihren Ständen und in moderierten Talkrunden zu Ausbildung und Studium im Bereich Logistik. Verschiedene Mitmachaktivitäten sind geplant: Ein Packtest macht Logistik greifbar. Ein Gabelstapler und drei LKW animieren auf dem Marktplatz zum Bewegen und Anfassen. Eine Stellenbörse der Agentur für Arbeit Mönchengladbach und ein kostenloser Bewerbungsmappen-Check des Jobcenters runden die Infoveranstaltung ab.

Vom Tag der Logistik profitieren Besucher wie Unternehmen gleichermaßen: Schüler und Erwachsene knüpfen Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern. Logistikunternehmen sichern sich Nachwuchs- und Fachkräfte aus der Region.

Veranstalter sind auch in diesem Jahr die Netzwerk-Initiative LOG4MG und das MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG). Durchgeführt wird der Tag der Logistik in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit Mönchengladbach und dem Jobcenter der Stadt. Interessierte Lehrer, die mit Schülergruppen an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können über www.mgconnect.de oder telefonisch unter 02161/82 37 977 bis zum 27. März einen kostenlosen Busshuttle buchen.

(StadtSpiegel)