| 12.21 Uhr

Lyrischer Jazz im BIS

Lyrischer Jazz im BIS
Mit modernem und lyrischen Jazz kommt das Sabeth Pérez Quartett am 20. Mai ins BIS. FOTO: Sabeth Pérez Quartett
Mönchengladbach. Im letzten Jahr begeisterte Sabeth Pérez mit dem Marc Doffey Quintett in den Jazz-Visions, nun kommt sie mit ihrer wunderbaren eigenen Band wieder ins BIS, Bismarckstraße 99– am Freitag, 20. Mai, um 20 Uhr. Von der Redaktion

Als Mitglied des JJO NRW und des BundesJazzOrchesters und durch Konzerte und Aufnahmen mit der WDR- und hr-Bigband, dem CCJO, dem EOS Kammerorchester und der Jungen Kammerphilharmonie NRW, gewann Sabeth Pérez früh einen breit gefächerten Einblick in die uneingeschränkten Möglichkeiten der modernen Jazz-Musik. 2014 nahm sie das Album „Guaraní“ auf, mit klassischem Orchester plus Bigband, feat. Chris Potter und ist nun seit zwei Jahren verstärkt auch mit kleineren Ensembles unterwegs. Das Sabeth Pérez Quartett erzählt so durch modernen, lyrischen Jazz mit Anteilen freier Improvisation die Geschichte eines wachsenden Puzzles von Erfahrungen, getragen von drei wunderbaren, bereichernden Instrumentalisten der HfM Köln.

Tickets zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) gibt es über www.bis-zentrum.info/anmeldung oder 02161/18 13 00.

(Report Anzeigenblatt)