| 13.10 Uhr

Musikschüler zeigen ihr Können

Musikschüler zeigen ihr Können
Freuen sich auf „Jugend musiziert 2017“: Kinder und Jugendliche der Kreismusikschule Viersen und der Musikschule Mönchengladbach stehen zusammen mit den Veranstaltern und Sponsoren in den Startlöchern.
„Jugend musiziert“: Der 54. Regionalwettbewerb der Region Viersen und Mönchengladbach findet noch bis einschließlich heute in Viersen statt. Von der Redaktion

Viersen / Mönchengladbach.

Der 54. Wettbewerb „Jugend musiziert“ ist mit den Wettbewerben in mehr als 140 Regionen Deutschlands gestartet. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Andreas Coenen findet seit Freitag bis einschließlich heute der diesjährige Wettbewerb der Region Kreis Viersen / Mönchengladbach im Forum des Kreishauses, Rathausmarkt 3, in Viersen statt.

262 junge Musikerinnen und Musiker, die sich mehrere Monate auf das Vorspiel bei Jugend musiziert vorbereitet haben, treten in 62 Einzel und 196 Ensemblewertungen an. Solowertungen gibt es für Klavier, Harfe, Drum Set, Pop-Gitarre und für Gesang. Die Ensemblewertungen umfassen Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Neue Musik und Akkordeon- Kammermusik.

Am heutigen Sonntag wird abschließend ab 9 Uhr im Forum des Kreishauses musiziert. Besucher sind bei freiem Eintritt willkommen. Die Ergebnisse werden um 18 Uhr im Sitzungssaal bekanntgegeben. Die Leistungen der Schüler werden von 30 Juroren bewertet, die von den Musikschulen der umliegenden Städte und Kreise stammen. Die 40 Mitarbeiter der beiden Musikschulen sorgen für den reibungslosen organisatorischen Ablauf des dreitägigen Wettbewerbs.

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden getrennt nach Altersgruppen bewertet. Je nach Alter wird ein selbst gewähltes Vorspielprogramm zwischen 10 und 30 Minuten mit Musik aus verschiedenen Epochen erwartet.

In Mönchengladbach bereitet sich Anna Döring (15) an der Violine für den Wettbewerb vor. Sie hat schon öfter teilgenommen und für alle Neulinge einen Tipp: „Man sollte vergessen, dass da die Jury sitzt und einfach für sich selbst spielen.“

Viktoria Poder (10) aus Dülken ist hochmotiviert. Sie übt jeden Tag Klavier. „Ich arbeite mit meinem Lehrer gerne an schweren Stücken. Für den Wettbewerb habe ich aber nicht das schwierigste Stück ausgewählt“, erklärt sie mit einem Lächeln.

Ein neues Instrument bringt Kathrin Mevissen (16) aus Schwalmtal mit ins Forum des Kreishauses: Ihre Stimme. „Ich habe mein Instrument immer bei mir und kann es so gut beherrschen wie sonst kein Instrument. Vorher habe ich schon drei Mal mit der Querflöte teilgenommen.“

Das Preisträgerkonzert von „Jugend musiziert“ für die Teilnehmer aus dem Kreis Viersen findet am Sonntag, 19. Februar, um 11 Uhr im Foyer der Sparkasse Viersen, Hauptstraße 91, statt. Das Konzert der Mönchengladbacher Teilnehmer ist am Sonntag, 12. März, in den Räumen der Stadtsparkasse Mönchengladbach. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei.

(Report Anzeigenblatt)