| 14.12 Uhr

Nachtaktiv: Musik und Kunst in Küche und Garage

M’gladbach. Im Rahmen von „Nachtaktiv“ – der Kulturnacht in Mönchengladbach – am kommenden Samstag, 4. Juni, laden auch Kulturküche und Vinyl Garage zum Besuch ein. Von der Redaktion

Die Kulturküche serviert Livemusik von Elektro-Folk über Gitarrensounds bis Modern Urban HipHop. Drei junge Künstler, die es zu entdecken lohnt: Pierre Pihl spielt drei Saiten-Instrumente gleichzeitig – Feetbass, Laptapping, Fingerpicking – und vereint starkes Songwriting und kreativstes Gitarrenspiel zu atmosphärischen Sounds. MC und Beatmaker Omaure ist ein Riesentalent der deutschen Underground HipHop-Szene, dessen musikalisches Gespür beeindruckt. Die Elektro-Folk-Pop Band Nunuk mischt elektronische Synth- und Drumsounds mit akustischer Gitarre, Piano, Percussion und folkartigen Vocal-Arrangements.

Zum ersten Mal werden im Rahmen der Kulturnacht verschiedene Räume und Etagen im Gebäude der kürzlich eröffneten Vinyl Garage bespielt. Im Keller durchleuchten der Fotograf Stefan Sturm und die Kommunikationsdesigner Marius Müller, Thomas Volbach und Philipp M. Königs in einer multimedialen Ausstellung die Rezeption der Architektur der Gründerzeitepoche in Mönchengladbach. Im Foyer legt Mirko „Maze161“ Tanaskovic (un)gewohnt groovige und abstrakte Sounds auf – natürlich auf Vinyl. Im Dachgeschoss visualisiert das „MG anders sehen“ Kollektiv um Hannah von Dahlen im analogen Raum die unter dem gleichnamigen Hashtag gesammelten digitalen Fotos. Die erste Instagram-Ausstellung Gladbachs geht Fragen nach Darstellungskultur und Stadt(selbst)bewusstsein auf den Grund.

Das Programm an beiden Locations startet um 22 Uhr. Mit dem Eintrittsband für 10 Euro erhält man Zugang zu allen Veranstaltungen der Kulturnacht.

(StadtSpiegel)